Naruto - Chapter 456

Naruto Departs... (ナルト出発..., Naruto shuppatsu...)
Daten
Band
Kapitel
Bilder
naruto_chapter_456_01.jpg
naruto_chapter_456_02.jpg
naruto_chapter_456_03.jpg
naruto_chapter_456_04.jpg

Naruto Departs... (ナルト出発..., Naruto shuppatsu...!!"?)

Im Wald vor Konoha wird Danzou von mehreren maskierten Ninja aus dem Hinterhalt angegriffen. Allerdings hat er seine Leute gebeten, sich zurück zu halten, weil er schon lange nicht mehr selbst gekämpft hat und das eine gute Methode für ihn sei, wieder etwas in Form zu kommen. So erschafft er auch aus seinem eigenen Blut eine Art sichel, die auf seine Gegner zufliegt und bis auf einen alle mit einem Schlag tötet. Diesem verpasst Danzou jedoch mit seinem eigenen Schwert den Gnadenstoss, bevor er seinen Körper als menschlichen Schutzschild vor einigen Geschossen benutzt. Mit seinem Sharingan erkennt er auf einen Blick, dass ihm noch 17 weitere Gegner bevorstehen. Derweil hat sich Naruto in Konoha für die Reise bereit gemacht, während Kakashi noch mit Sai ausserhalb des Zeltes die letztens Details klärt. Er bittet ihn, nichts über Narutos Aufbruch zu sagen, wenn er Danzou berichtet, woraufhin Sai enttäuscht ist, da Kakashi ihm noch immer nicht zu vertrauen scheint.

Als dieser dann jedoch meint, dass er von Danzou geschickt wurde, um Naruto zu überwachen, versteht Sai Kakashis Zweifel. Allerdings hätte er nicht damit gerechnet, dass Kakashi als nächstes meint, dass Sai dennoch ein Mitglied von Team 7 ist. Aus diesem Grund hat Kakashi auch Vertrauen in ihn, was Sai an Narutos Worte erinnert. Während Kakashi nun aufbricht, fragt sich Sai mit einem echten Lächeln im Gesicht, was nur dieses merkwürdige Gefühl ist, das er verspürt. Danzou hat es in der Zwischenzeit geschafft, alle Gegner auszuschalten. Fuu erkennt, dass es sich um Mitglieder der Hanya aus dem Land der Wälder handelt, die sie erst vor kurzem erledigt haben, während Torune meint, dass solche Leute auf solche Gelegenheiten warten. Danzou meint nur, dass er bisher froh war, dass sein Name im Schatten verborgen war, es aber Konoha stärken wird, wenn er sowohl die Öffentlichkeit und die Unterwelt kontrolliert. Immerhin will er als wahrer Hokage anerkannt werden.

Inzwischen hat sich Naruto in Konoha mit Konohamaru getroffen und beide stehen sich gegenüber, als würden sie sich duellieren wollen. Die beiden Leute, die Danzou entsandt hat, um Naruto zu überwachen, fragen sich, was los ist, als Naruto und Konohamaru beide ihr Oiroke no Jutsu einsetzen. Kakashi nutzt diesen Moment und fängt die beiden Ninja mit seinem Sharingan in einem Genjutsu ein, das ihnen dauerhaft das Oiroke no Jutsu zeigt. Konohamaru beschwert sich währenddessen bei Naruto, dass dieser viel besser ist als er, obwohl sie als Rivalen eigentlich auf einer Stufe sein sollten. Doch Naruto heitert ihn auf und meint, dass er davon gehört hat, wie Konohamaru einen von Pains Körpern mit einem Rasengan angegriffen hat. Er erklärt ihm, dass er damit auch ein Held ist und er ihm das nächste Mal beibringen wird, wie er ein noch stärkeres Rasengan einsetzen kann.

Die drei Ninja aus Kumo untersuchen indes die Dokumente über Sasuke und die Akatsuki, wobei sich Omoi und Karui wie gewöhnlich daneben benehmen. Nachdem Samui die beiden wieder einmal zur Rechenschaft gezogen hat, machen sie sich auf den Weg zum Raikage. Yamato hat das ganze jedoch geplant und einen Sensor so platziert, dass er an Karuis Schuh haften bleibt. So machen sich auch Yamato, Kakashi und Naruto auf den Weg. In der Zwischenzeit macht die Gruppe um die Mizukage eine Pause, in der sie meint, dass die Zeiten des “Dorfs unter dem Blutnebel” und der Regierung des Yondaime Mizukage vorbei sind. Auch die Gruppe um den Tsuchikage macht gerade eine Pause und er erklärt, dass das Treffen im Land des Eisens, einem verschneiten Reich, stattfinden wird, in dem es statt Ninja mächtige Samurai gibt. Auch Team Taka muss das feststellen, während Gaara und seine Geschwister als erste Gruppe von Mifune, dem Führer vom Land des Eisens, begrüsst werden.