Naruto - Chapter 459

Sakura's Decision (サクラの決意, Sakura no ketsui)
Daten
Band
Kapitel
Bilder

Sakura's Decision (サクラの決意, Sakura no ketsui)

Beim Treffen der fünf Kage meint Danzou, dass es für ihn eine Ehre wäre, wenn er den Posten des Anführers der Allianz zugewiesen bekommen würde. Der Raikage ist jedoch sofort dagegen und meint, dass Danzou der Ursprung des Übels in der Ninja Welt ist, weshalb er sich selbst als Anführer vorschlägt. Mifune erklärt ihm jedoch, dass der Raikage nicht beherrscht genug handelt, um so viel Macht unter sich zu haben. Er fährt fort und meint, dass Gaara zu jung ist, der Tsuchikage hingegen zu alt und hat Akatsuki schon zu oft für sich arbeiten lassen, während in in Kiri der Ursprung von Akatsuki liegt und niemand dem Mizukage vertrauen würde. Da Akatsuki nicht auch noch den letzten Jinchuuriki bekommen darf, sollte der Hokage der Anführer sein.

Als der Raikage erneut widerspricht, meint Ao, dass es hart werden könnte und aktiviert das Byakugan, das unter seiner Augenklappe versteckt ist. Währenddessen sind die Leute aus Narutos Generation in Konoha versammelt, Ino weint, während Kiba ihr befiehlt, ruhig zu sein. Neji meint, dass Shikamaru die Sache in die Hand nehmen wird, immerhin hat er bei der letzten Mission seine Aufgabe nicht erfüllen können und muss sich deswegen verantwortlich fühlen. Währenddessen versucht Shizune die Situation zwischen Sai und Sakura zu klären und meint, dass Naruto nicht nur Sasuke retten will, weil er es Sakura versprochen hat. Doch meint er, dass sie sich in letzter Zeit alle zu sehr auf Naruto verlassen und dass in Naruto Wut aufkommt, wenn er an Sasuke denkt.

In diesem Moment kommt Shikamaru rein und meint, dass Sai recht hat. Als er in das Zelt kommt, erklärt er, dass sie keine kleinen Kinder mehr sind und dass es ihre Aufgabe ist, Akatsuki und auch Sasuke aufzuhalten. Er ist nur gekommen, um sich die Erlaubnis von Team 7 zu holen. Sai versteht sofort, was er damit meint, doch Shikamaru meint zuerst, dass es nur wieder neuen Hass auf beiden Seiten erschaffen würde, wenn nun einer von der anderen Seiten einen von ihrer Seite töten würde oder anders herum. Es ist deswegen notwendig, dass sie sich um Sasuke kümmern, weshalb er zu Sakura gekommen ist und nun ihre Antwort wissen will. Sie bittet ihn jedoch, nicht noch mehr zu sagen, da sie schon versteht, was er sagen will. Nach einiger Zeit hat sie sich beruhigt und meint, dass sie mit Naruto reden will. Da sie ihm das meiste Leid zugefügt hat, will sie nicht noch einen Fehler machen.

Währenddessen ruht sich Naruto im Land des Eisens in einem Haus aus, das Yamato erschaffen hat. Er denkt an Sasuke und fragt sich, was dieser gerade denkt und wo er gerade ist. Er fragt sich auch, ob er zumindest ein bisschen an ihn, Sakura und Kakashi denkt, oder ob er sie schon vergessen hat. Obwohl er seinen Bruder getötet und seine Rache bekommen hat, ist er noch nicht zurückgekommen. Mit Tränen in den Augen meint er, dass selbst er ihn nicht mehr versteht und ihn der Hass scheinbar übermannt hat. Zur selben Zeit stellt Ao fest, dass Danzous rechte Körperhälfte, auch sein rechtes Auge, zu Shisui Uchiha gehören, der eine Technik besass, mit der man Leute kontrollieren kann, ohne dass sie es selbst bemerken. Gerade, als der Raikage etwas unternehmen will, taucht Zetsu zwischen ihnen auf…