Naruto - Games Ninjyataisen 1

narutogc1.jpg
Masashi Kishimoto, Shueisha
  • English: Naruto: Intense Fighting! Great Ninja War!
  • Status: Veröffentlicht
  • Release: 11. April 2003
  • Preis: 6,800 Yen
  • Konsole: Nintendo Gamecube
  • Land: Japan
  • Genre: Action
  • Anzahl der Spieler: 1 und 2
  • Character List: Uzumaki Naruto, Kyuubi Naruto, Uchiha Sasuke, Haruno Sakura, Umuino Iruka, Hatake Kakashi, Sharingan no Kakashi, Momochi Zabuza and, Haku.

Beschreibung

So, hier haben wir also das erste Naruto Prügelspiel für den GameCube.

Millionen von Fans haben gewartet und gewartet und gewartet...und dann kam es endlich raus^^. Was uns vorgesetzt wurde war ein graphischer Hochgenuss der allerfeinsten Art - wer nicht genau hinschaut verwechselt das Game garantiert mit dem Anime, denn dies ist tatsächlich eines der wenigen Spiele wo der Cell-shading look mehr als passend ist. Und das ist auch einer der Hauptkaufgründe, den einem ernst haften "Beat 'm Upper" hat das Game kaum etwas zu bieten.

Negativ

  • viel zu wenig auswählbare Charaktere
  • zu wenig Moves
  • je nur eine Spezialattacke
  • (in Relation zu anderen Kampfspielen) lasche Musik
  • Zu simple Steuerung

Ein ernsthafter Prügler sollte hier die Finger von lassen. 8 Charas (7 von Anfang an) sind einfach zu wenig um mit anderen Vertretern des Genres konkurrieren zu können - die meisten setzen auf komplizierte Tastenkombinationen um Spektakuläre Angriffe zu erzeugen. Dies ermöglicht dem Spieler sich einen klaren Vorteil zu verschaffen, in dem er eben diese meistert. Bei Naruto gibt es nur eine handvoll Attacken welche mit einer(!) Richtungsangabe und verschiedenen A/B Kombinationen ausgeführt werden. Leider ähneln sie sich zu sehr - und so kommt es vor das den über den ganzen Kampf hinweg nur 5 verschiedene Moves benutzt werden. Ansonsten hat jeder Charakter noch eine Hübsch in Szene gesetzte Spezialattacke welche über den Y Knopf aktiviert wird. Eine Besonderheit hingegen ist der geschickte Einsatz von Kawarimi - wird der Spieler getroffen hat er die Möglichkeit zu verschwinden und hinter dem Angreifer wiederaufzutauchen um einen Konter zu starten. Vorraussetzung hierfür (und für alle anderen Jutsus) ist eine gefüllte Chakraleiste. Auch wenn es sich so anhört, ich will das Game net schlecht machen - es ist nur kein ernsthaftes Prügelspiel und kaum eine Konkurrenz für andere Games (z.B.: Dead or Alive) - aber als Animegame ist es spitze, an die Fans wurde hier wirklich gedacht:

Positiv

  • Alles Originalcharaktere
  • Megageile Cell-shading Grafik (kaum ein Unterschied zum Anime)
  • Original Stimmen
  • Kampfstile original nachgestellt
  • Selbst einzelne Bewegungen gleichen denen der Originale
  • Neuer Soundtrack (hier streiten sich die Geister)
  • 2 besondere Boni (Sharingan Kakashi und Kyuubi Naruto)
  • Spielbar ohne Japanisch Kenntnisse
  • Speicherformat angepasst (MemoryCard muss nicht formatiert werden)

Wie bereits erwähnt ist eine der grössten Stärken die Grafik, aber auch der Rest überzeugt.

So wurden nur Original Stimmen verwendet und jede einzelne Bewegung der Charas werdet ihr aus dem Anime wieder erkennen. Über den Soundtrack lässt sich streiten - die einen sagen "doll doll doll" die anderen wollen lieber Originaltitel - mir gefällts aber^^.

Im Multiplayer kann es wirklich Punkte sammeln - ich hab mich stundenlang mit nem Kumpel gekloppt und es machte immer noch Spass. Der Singleplayermodus wird leider auf die Dauer ziemlich öde.

Besonderst hervorzuheben sei auch das man keine eigens formatierte MemCard benötigt, da sich das verwendete Speicherformat mit dem unsrigen verträgt. Das Mag vielleicht auch daran liegen das es nicht viel zu speichern gibt - das Game geht nur bis zum Kampf mit Zabuza (daher auch die wenigen Charas), und zum freispielen gibt es auch kaum etwas.

Fazit

Mir kommt es so vor als währe dieses Spiel eine Fallstudie - eine bessere Demo. Man wollte sehen wie das Konzept ankommt: Anime Beat 'm Up mit geiler Grafik und simpler Steuerung. Dabei wurde leider auf Annehmlichkeiten wie eine reiche Charakterauswahl, oder frei zuspielende Boni verzichtet. Es macht wirklich Spass, aber es mangelt an Abwechselung und Motivation.mit den 8 Charakteren ist man ruck-zuck durch, und ansonsten gibt es kaum eine weitern Ansporn. Waschechten Beat 'm Up Fans kann ich nur abraten und auch die Narutofans sollten es sich 2mal überlegen - den der zweite Teil macht fast alles Richtig (Nachzulesen im "Naruto Gekitou Ninja Taisen 2" Test). Als es erschien war es ein absoluter Pflichtkauf doch jetzt rate ich jedem zum wesentlich umfangreicherem 2ten Teil. Trotzdem ist es für begeisterte Sammler einen Blick wert^^