Naruto - Geographie



Dörfer in Naruto


Konoha Gakure (Verstecktes Dorf hinter den Blättern)


Konoha Gakure ist die Heimatstadt von Naruto und seinen Freunden.

12 Jahre bevor Anfang der Story, wütete der Neunschwänzige Fuchsdämon und drohte das gesamte Dorf zu zerstören. Es wurden dabei unzählige Menschen tötete.
Durch ein Jutsu des 4. Hokage wurde der Fuchs in den Körper eines Babys versiegelt und das Dorf damit gerettet.

Der 4. Hokage, Yondaime genannt, starb bei Ausführung des Jutsus. Bei dem Baby handelte es sich um seinen Sohn Naruto, den Hauptcharakter der Serie.

Vorige Hokage waren Shodaime (1. Hokage), Nindaime (2. Hokage) und Sarutobi (3. Hokage). Nach dem Tod von Sarutobi übernimmt Tsunade den Hokagetitel in die fünfte Generation.

Konoha ist weiterhin für seine starken Clans bekannt. Darunter der Uchiha-Clan, der Hyuuga-Clan und viele andere.

Kiri Gakure (Verstecktes Dorf unter dem Nebel)


Aus diesem Dorf kennt man die Dämonenbrüder Geizo und Meizu, Zabuza Momochi, Haku und Tetsuna. Es ist nicht sehr viel über Kiri bekannt, nur das die Ninjas sich dort auf Wasser Jutsus spezialisiert haben.

Bei einer C Mission muss Team Kakashi Tetsuna nach Kiri Gakure begleiten und diesen schützen.

Mizukage ist der Kage von Kiri Gakure und bedeutet Wasserschatten.

Aus dem Nebelreich stammen weiterhin die 7 legendären Schwerkämpfer. Darunter auch die abtrünnigen Ninjas Zabuza, Raiga und Kisame.

Einer der bekanntesten Clans des Wasserland es, ist der Kaguya Clan, deren Mitglieder die Fähigkeit besitzen ihre eigenen Knochen zu frei zu Kontrollieren.

Alle Mitglieder bis auf Kimimaro, der sich Orochimaru anschloss, wurden in einem Krieg getötet.

Oto Gakure (Verstecktes Dorf das versteckt im Klang liegt)


Oto Gakure ist ein neues Dorf, welches von Orochimaru als Tarnung gründet wurde.
Die Ninja dort haben sich auf klangbassierende Jutsus spezialisiert.

Suna Gakure (Verstecktes Dorf unter dem Sand)


Suna Gakure besteht, wie der Name bereits indiziert, größtenteils aus Wüste. Die Charaktere Gaara, Temari und Kankuro sind unter anderem aus Suna Gakure.

Während der Chuninprüfung verbündeten sich Oto und Suna gegen Konoha, da Orochimaru sich als Kazekage ausgab. Das bestehende Friedensbündnis mit Konoha wurde somit gebrochen, jedoch später wieder erneuert.

Kumo Gakure (Verstecktes Dorf unter den Wolken)


Über Kumo Gakure ist nicht sehr viel bekannt. Es ist eins der 5 Ninja Großmächte mit einem Kage als Anführer.

In der Vergangenheit wären Kumo und Konoha im Krieg. Bekannt ist, dass Kumo versuchte hinter das Geheimnis des Byakugan zu kommen. Der Versuch Hinata Hyuuga zu entführen scheiterte jedoch.

Die Ninja von Kumogakure haben sich auf Licht-Jutsus spezialisiert.

Iwa Gakure (Verstecktes Dorf hinter den Felsen)


Über Iwa Gakure ist nicht sehr viel bekannt. Es ist ebenfalls eins der 5 Ninja Großmächte mit einem Kage als Anführer.

Es ist bekannt, dass sich Iwa und Konoha vor langer Zeit im Krieg befanden (wird im Kakashi Gaiden Kapitel angedeutet)

Die Ninja in diesem Land haben sich auf Erd-Jutsus spezialisiert.

Ame Gakure (Verstecktes Dorf im Regen)


Ame Gakure liegt im Land des Regen. Begünstigt durch die Unstabilität des Landes, scheinen nur wenige Ninja in diesem Land zu leben. Darüber hinaus sind diese hauptsächlich Missing-nin. Ame Gakure wurde von Hanzo geführt. Während eines Zivilkrieges, wurde er von dem Anführer von Akatsuki, Pein, getötet. Pein benutzt das Dorf seither als Basis für die Operrationen von Akatsuki.

Gegenüber den Bürgern des Dorfes gilt er als unwirklicher Gott.