Naruto - Jump-Chapter2

Zurück zur Übersicht

Weekly Shonen Jump II

Kapitel: 400

Die Tiefen der Hölle

fig:400-1.jpg fig:400-2.jpg fig:400-3.jpg fig:400-4.jpg

Sasuke fragt noch einmal nach: „Die Uchiha wollten das Dorf übernehmen? Itachi war ein Spion?“. Madara meint zu Sasuke, dass er damals noch keine Ahnung davon hatte, was der Clan vorhatte, da er noch zu Jung war. Madara versichert Sasuke, dass er die Wahrheit spricht!

Madara sagt ihm, dass sein Vater Fugaku der Anführer des Unterfangens war. Er befahl Itachi zu den Anbu zu gehen und als Spion für ihn zu arbeiten. Aber in Wahrheit war es umgekehrt und Itachi informierte das Dorf über den Clan. Wie ein Doppelagent. Madara meint zu Sasuke, dass er sich gar nicht vorstellen kann, was für eine Last sein Bruder tragen musste. Doch Sasuke unterbricht ihn und fragt ihn verärgert, warum Itachi seinen Clan verraten sollte?! Madara meint gelassen: „Jemand der wie du noch nie Krieg gesehen hat, kann diesen Grund wohl nicht verstehen.“. Der Uchiha fährt fort: Während des 3. Ninjaweltkrieg, musste Itachi als vierjähriger Junge ansehen, wie Leute abgeschlachtet wurden und viel Blut vergossen wurde. Er war noch zu jung um den Krieg als natürlich zu sehen. Für ein Kind ist Krieg einfach nur die Hölle! Durch dieses Trauma wurde Itachi zu einem Menschen, der Krieg und Kampf hasste und alles was er wollte der Frieden war. Unermüdlich hat er dafür gearbeitet, dass sein Dorf ruhig und friedlich bleibt. Er liebte das Dorf und den Frieden so sehr, das er nichts dafür vorziehen würde.

Die Anführer des Dorfes sahen dies und nutzten Itachis Eigenschaft aus. Er wurde der Spion der den Uchiha Clan überwacht und bekam eine Geheime Mission! Um die Sharingan Kämpfer zu besiegen, braucht man auch ein Sharingan. Nach diesem Motto handelte das Dorf. Seine geheime Mission war die Ermordung des gesamten Clans! Sasuke schockiert dieser Gedanken und Madara findet, dass die Gedanken und die innere Unruhe in Itachi unvorstellbar gewesen seien muss! Er musste eine Entscheidung treffen…

Für ihn war es unvorstellbar, die Hand gegen seine eigenen Verwandten zu erheben, aber er entschloss sich dazu, den Clan zu beseitigen, da der ankommende Aufruhr den Frieden zerstören würde. Ganz Konoha und das gesamte Land des Feuers würde in ein Schlachtfeld verwandelt werden und andere Ninja Länder würden dann über das Land des Feuers herfallen. Der 4. Ninjaweltkrieg würde ausbrechen! Also entschliesst sich Itachi dieses Opfer zu bringen…

Madara meint, Itachi ist keine andere Wahl geblieben. Zufällig wollte Madara zur gleichen Zeit damals die Flammen des Gefechtes neu eröffnen, da er zu dieser Zeit einen Groll gegen das Dorf und die Uchiha hatte. Aber Itachi, welcher der einzige war, der seine Gegenwart bemerkte, hatte ihn entdeckt und mit ihm ein Treffen vereinbart. Itachi stellte Madara ein Ultimatum. Wenn Madara ihm dabei Hilft, den Clan zu töten, lässt er als Gegenleistung das Dorf in Ruhe. Madara willigte ein. Der Dritte Hokage war dagegen und versuchte eine friedliche Lösung zu finden. Jedoch gelang es ihm nicht…

Nun ist die Geschichte bei jener Nacht. Es war alles Teil, von Itachis Mission und es war alles geplant, auch seine Flucht. Madara sagt, dass Itachi die Mission schnell und effizient abgeschlossen hat, bis auf ein Detail. Die Sache die er einfach nicht tun konnte. Er konnte seinen kleinen Bruder nicht umbringen!!!

Itachi bat den Dritten, Sasuke zu beschützen, vor Danzo und den anderen. Bevor Itachi das Dorf verliess, drohte er Danzo, dass wenn er Sasuke etwas tut, er jeder feindlichen Nation alles über Konoha erzählen wird, was er weiss! Madara meint, dass sich Itachi mehr um Sasuke sorgte, als um sich selbst. Natürlich konnte er dass nicht sagen, also sagte er mit anderen Worten Lebwohl. Sasuke erinnert sich an die Worte zurückt, als Itachi ihm sagte, er solle ihn hassen und verachten. Wenn er eines Tages diese Augen hat, soll er zu ihm kommen und ihn töten…

Madara erzählt Sasuke, dass Itachi Sasukes Leben in einen Rachezug gegen ihn selbst gemacht, mit der Hoffnung, dass es Sasuke stärker macht! Schon als er das Dorf verliess, beschloss er, einmal durch Sasukes Hand zu sterben, um sicher zu gehen, dass er ihm eine neue Kraft geben kann!

Das war Itachis Geschichte. Doch Sasuke stellt dies als Lüge hin und kann dies einfach nicht glauben…

Kapitel: 401

Illusion

fig:401-1.jpg fig:401-2.jpg fig:401-3.jpg fig:401-4.jpg

Sasuke findet noch immer, dass das alles keinen Sinn ergibt. Madara versucht es ihm jedoch weiter zu beweisen, er sagt zu sasuke, dass wenn Itachi wirklich Ernst gemacht hätte, sie jetzt hier nicht reden würden. Sasuke ist da anderer Meinung, weil er weiss, dass Itachi alle Kräfte seines Mangekyou eingesetzt hat, als er sich an den harten Kampf zurück erinnert…

Madara erklärt es dem Jungen. Er findet, dass Sasuke sich im Kampf so verhalten hat, wie Itachi es geplant hat! Itachi hatte gute Gründe, seinen Bruder an seine Grenzen zu bringen. Madara macht eine Andeutung, ob Sasuke weiss warum. Es war nämlich Itachis Ziel, Orochimaru aus Sasukes Körper zu locken, um Sasuke von dem Mal zu befreien. Und somit gleichzeitig, den Tod einer nahe stehenden Person von Sasuke sein eigenes Mangekyou Sharingan zu erwecken! Itachi hat den Kampf Sasuke zur Liebe haargenau geplant und so getan, als wollte er Sasukes Augen…

Madara denkt, dass Sasuke es nun langsam kapiert, aber er irrt sich. Sasuke beschimpft ihn weiterhin als Lügner. Er beschuldigt ihn, dass er es war, der vor 16 Jahren den Kyubi auf das Dorf gehetzt hat, da Itachi es ihm erzählt hat! Auch was Itachi noch gesagt hat, dass er Sasukes Augen haben will, damit er Madara besiegen kann! Doch Madara bleibt ruhig und sagt zu Sasuke, dass er wohl auf Itachis Taktik reingefallen ist, welch Ziel war, dass Sasuke Madara niemals Glauben schenken würde. Doch Sasuke fährt fort, da Itachi von sich aus zu Akatsuki gegangen ist! Madara erklärt ihm, dass Itachi dies Tat um das Dorf aus dem Inneren der Organisation zu schützen. Er entschied sich ein unverzeiliches Verbrecher Leben zu führen, damit ihn eines Tages sein kleiner Bruder mit dem Tod erlöst!

Madara erzählt weiter, dass Itachi nie aufgehört hat, das Dorf oder Sasuke zu Lieben. Als der 3. Hokage, welcher Sasuke schützte starb, kehrte Itachi kurz darauf nach Konoha zurück, um Danzo und den Anderen zu zeigen, dass er noch am Leben ist! Sasuke jedoch stellt ihn wiederum als Lügner hin und meint dass es nun reicht mit den Geschichten…

Doch Madara sagt Sasuke, dass es Beweiss genug ist, das er noch lebt! Da Itachi alle getötet hat! Seine Freundin, sein besten Freund, seine Mutter und sein Vater. Wobei er blutige Tränen geweint hat, als er es Tat um das Dorf zu schützen! Ausser seinen kleinen Bruder!!! Das brachte er nicht fertig. Madara fragt Sasuke ob er es nun versteht und löst seine Fesseln, als er meint, das Sasuke für ihn wichtiger als das Dorf war…

Bis zu seinem Tod und darüber hinaus, wollte Itachi seinen jüngeren Bruder stärker machen. Er liess sich von Sasuke töten, damit er als Uchiha und Held angesehen wird! Itachi war sehr krank und hatte nicht mehr viel Zeit. Er nahm alle möglichen Medikamente, um Sasuke diese Chance zu geben. So konnte er trotz allem mit einem Lächeln sterben!!!

Kapitel: 402

Letzte Worte…

fig:402-1.jpg fig:402-2.jpg fig:402-3.jpg fig:402-4.jpg

Sasuke, der nun die Wahrheit kennt, fällt noch einmal in Erinnerungen zurück. An den Itachi, den er als tollen und führsorglichen Bruder kennt und geliebt hat….

Es beginnt, als Sasuke in seinen jüngsten Jahren mit Bausteinen und Shuriken spielt, als Itachi nach Hause kommt. Er ist noch nicht richtig durch die Tür, fragt Sasuke seinen grossen Bruder hoffnungsvoll, ob er mit ihm spielen kann? Doch eh Itachi Luft hohlen kann, redet die Mutter der Beiden dazwischen und meint, dass Itachi Hausaufgaben erledigen muss und keine Zeit hat! Sasuke ärger sich, aber Itachi meint, dass seine Aufgaben leicht sind und er sie heut Abend noch machen wird. Sasuke freut sich total und die Beiden gehen in den Wald zum Versteckspiel.

Sasuke ist auf der Suche nach seinen Bruder, welcher sich allerdings nicht besonderst gut versteckt. Sasuke erkennt sein Bein hinter einem Baum und rennt sofort zu ihm und ruft glücklich, „gefunden!!!“. Doch Itachi sagt, dass es nicht schlecht war, aber auch nicht Gut! Er löst sich auf, da es nur ein Doppelgänger war. Sasuke findet das unfair und gibt dies noch einmal beim Abendbrot zur Geltung. Doch sein Vater reagiert nicht auf Sasukes Problem, sondern fragt sich stolz und verwundert, dass Itachi schon Doppelgänger Jutsus beherrscht. Sasuke fragt Itachi, ob er ihm diese Technik auch beibringen kann, nach dem Essen, doch seine Mutter erinnert die Zwei an Itachis Hausaufgaben. Sasuke ist enttäuscht und Itachi stupst ihn wieder vor die Stirn, lächelt und sagt: „Ein nächstes Mal…“.

In der nächsten Erinnerung sind die beiden Brüder wieder zusammen im Wald und Itachi meint, dass es Zeit ist, nach Hause zu gehen. Doch Sasuke ist da anderer Meinung, da Itachi ihm versprochen hat, dass sie zusammen trainieren wollten. Doch Itachi erklärt ihm, dass er sich auf seine Mission vorbereiten muss. Sasuke findet er hat also gelogen, da winkt Itachi ihn plötzlich zu sich. Sasuke rennt rasch zu ihm und als er wieder kurz vor seinem Bruder ist, stösst dieser ihn wieder mit dem Finger auf die Stirn und meint, dass es ihm Leid tut und sie es ein anderes Mal machen werden!!! Der Kleine ist leicht sauer und will dass Itachi ihm zu sieht und zückt zwei Kunai. Er will eine Technik probieren, doch Itachi meint, er soll damit aufhören, da er das noch nicht kann. Da Sasuke schnell scheitert, trägt Itachi ihn auf dem Rücken nach Hause. Auf dem Heimweg fragt Sasuke ob Itachi das nächste Mal wieder mit ihm trainiert und Itachi stimmt zu. Doch er fügt hinzu, dass Sasuke ab Morgen auf die Akademie geht und Itachi nun viele Missionen hat, also haben die Beiden in nächster Zeit wenig Zeit. Doch sasuke meint, dass er schon Zufrieden ist, wenn sie manchmal etwas zusammen machen können…

Wieder zu Hause sagt Itachi zu Sasuke, dass sie zwei einzigartige Brüder sind! Itachi ist die Hürde, die Sasuke überwinden muss…

Nach mehreren Erinnerungen und der Geschichte über Itachis Leben, versteht Sasuke versteht Sasuke den Satz von damals: „Ich bin die Hürde, die du überwinden musst! So existieren wir gemeinsam.“. Er erinnert sich an Itachis Tod und bemerkt, dass er gelächelt hat…

Da Sasuke nun den ganzen Zusammenhang kennt, hat er für sich und sein Team eine neue Lebensaufgabe! Er weint sehr stark, al er zusammen mit Team Hebi und Madara an der Meeresbrandung ist und kündet nun an, dass sie sich von nun an nicht mehr Schlange, sondern Falke nennen! Falke hat nur einen Zweck, ein Ziel! Dieses ist die absolute Zerstörung von Konoha!!!!!! Bei dieser Verkündung hat Sasuke ein seltsames Auge mit einer Art von Pentagramm…

zurück zur Übersicht