Naruto - Spezial - Kekkei Genkai



Kekkei Genkai sind besondere Fähigkeiten, welche mit dem Blut weitergegeben werden. Sie können also nur von Mitgliedern einer bestimmten Blutlinie erhalten und weitergegeben werden. Jedoch scheinen auch Möglichkeiten zu bestehen, wie man sich Kekkei Genkai zu Eigen machen kann, denn Kakashi hat sein Sharingan von seinem Freund Obito erhalten und einige Ninja aus Kumogakure wollten einst das Byakugan für sich gewinnen.
 
Clanfähigkeiten sind hingegen ganz normale Techniken, welche jedoch geheim gehalten werden und nur von den Mitgliedern eines Clans benutzt werden, da nur diese sie erlernt haben.
 

Kekkei Genkai


 
Kekkei Genkai werden durch das Blut und die DNA weitergegeben. Im Gegensatz zu Clanfähigkeiten sind sie nicht wirklich geheim, jedoch können sie nur von Mitgliedern des Clans benutzt werden, wohingegen Clanfähigkeiten von jedem benutzt werden können, der die Technik gelernt hat.
 
Bild
Kekkei Genkai
Clan
Anwender
naruto_kg_byakugan.jpg
Byakugan
Hyuga
Hinata, Neji, Hizashi
Das Byakugan ist das Kekkei Genkai des Hyuga Clans und gehört zu den drei Kekkei Genkai der Doujutsu Art. Es ist also eine der stärksten Techniken und erlaubt dem Anwender, auf weite Entfernungen genau zu sehen und außerdem innerhalb von Gegenständen oder Lebewesen zu blicken. Zudem kann man den Chakrafluss einer Person erkennen und auch die Tenketsu sehen, welche man mit der Angriffsweise der Mitglieder des Hyuga Clans verschließen und so den Gegner quasi lahm legen kann. Byakugan steht übersetzt für "Weißer Blick".
naruto_kg_hyouton.jpg
Hyouton
?
Haku
Das Hyouton is eines der zwei zusätzlichen Elemente. Durch die Verbindung des Suiton und des Fuuton entsteht das Hyouton, das Eiselement. Es ist nicht bekannt, ob es neben Haku noch weitere Personen gibt, welche diese Fähigkeit besitzen, doch da er und auch seine Mutter nicht mehr am Leben sind und beim Bürgerkrieg von Kirigakure die meisten Menschen, welche ein Kekkei Genkai besitzen, ermordet wurden, ist nicht davon auszugehen.
naruto_kg_mokuton.jpg
Mokuton
Senju
Shodai Hokage, Yamato
Das Mokuton ist das zweite der zusätzlichen Elemente und entsteht durch die Verbindung von Suiton und Doton. Es ist das Kekkei Genkai des Senju Clans, dem unter anderem der erste Hokage und auch dessen Enkelin Tsunade angehörte. Jedoch war der erste Hokage der einzige, welcher das Mokuton benutzen konnte. Yamato, welcher die Zellen des Ersten durch von Experiment von Orochimaru erhalten hat, kann jedoch auch das Mokuton einsetzen.
naruto_kg_mangekyousharingan.jpg
Mangekyou Sharingan
Uchiha
Itachi, Kakashi
Das Mangekyou Sharingan ist die erweiterte Form des Sharingan und ebenfalls nur im Uchiha Clan vererbbar, jedoch steht es nur wenigen Menschen zur Verfügung. Es verfügt zudem über drei besondere Techniken, die allesamt nach japanischen Gottheiten benannt sind. Die erste Technik, Amaterasu, verbrennt das Ziel so lange, bis es verbrennt. Die zweite Technik, Tsukuyomi, quält das Opfer in einem grausamen Genjutsu. Die dritte und stärkste Technik, Susanoo, ist eine Mischung aus beiden Techniken. Sie saugt das Ziel ein und quält es für immer in einem Genjutsu.
naruto_kg_ranmaru.jpg
Ranmarus Kekkei Genkai
?
Ranmaru
Ranmarus Kekkei Genkai ähnelt dem Byakugan, jedoch kann man damit noch weiter in die Entfernung blicken. Außerdem kann er noch genauer den Chakrafluss sehen und sogar erkennen, ob ein Mensch noch lebt oder nicht, selbst wenn man ihn mit dem Sharingan oder dem Byakugan nicht erkennen kann. Ranmaru scheint das letzte Mitglied seines Clans und damit auch der letzte Anwender dieses Kekkei Genkai zu sein.
naruto_kg_rinnegan.jpg
Rinnegan
?
Pain
Das Rinnegan ist das dritte der drei Kekkei Genkai, welcher zur Doujutsu Art gehören. Es gehört einst dem Rokudou Sennin, dem Begründer der modernen Ninjawelt. Es ermöglicht dem Anwender, entweder das Heil oder das Unheil zu bringen und den Körper anderer Menschen zu kontrollieren. Zudem scheint es einem auch ermöglichen, den Körper mit anderen Personen zu tauschen oder ihn gänzlich zu übernehmen.
naruto_kg_sharingan.jpg
Sharingan
Uchiha
Sasuke, Itachi, Kakashi
Das Sharingan ist das Kekkei Genkai des Uchiha Clans und bietet ähnliche Funktionen wie das Byakugan. Durch das Sharingan kann man ebenfalls den Chakrafluss des Gegners sehen, jedoch schlechter als mit dem Byakugan oder mit Ranmarus Kekkei Genkai. Stattdessen kann man den Gegner hypnotisieren oder seine Techniken analysieren. Außerdem kann man das Sharingan zum Mangekyou Sharingan weiterentwickeln und so noch stärkere Techniken benutzen.
naruto_kg_shikotsu.jpg
Shikotsu Myaku
Kaguya
Kimimaro
Das Shikotsu Myaku ist das Kekkei Genkai des Kaguya Clans. Es erlaubt dem Anwender, seine Knochen mit unglaublicher Geschwindigkeit nachwachsen zu lassen und sie so als Waffen zu benutzen. Jedoch sorgt diese Technik dafür, dass der Körper stark leiden muss und so wurde Kimimaro tot krank. Da sein Körper den Druck und den Aufbau der Knochen nicht so schnell verkraften kann, wie er durch sein Kekkei Genkai belastet wird, macht einen jede Anwendung des Kekkei Genkai nur noch kränker.
naruto_kg_souma.jpg
Souma no Kou
?
Ukon, Sakon
Dieses Kekkei Genkai aus dem Clan von Ukon und Sakon erlaubt den Beiden, ihre Zellen aufzuspalten und in anderer Zusammensetzung wieder zu vereinen. So können sie sogar, wenn sie auf die zweite Stufe ihres Juin gelangen, ihre Zellen so aufspalten und wieder zusammensetzen, dass sie in den Körper ihrer Gegner eindringen und diesen von innen heraus zerstören können.


Clanfähigkeiten


 

Baika no Jutsu


naruto_clan_baika.jpg

  • Clan: Akimichi
  • Anwender: Chouji, Chouza

Diese Technik wird im Akimichi Clan weitergegeben und dient dazu, die Proteine des Körpers in Größe umzusetzen. Deswegen essen alle Mitglieder des Akimichi Clans auch so viel, weil sie sonst ihre Technik nicht einsetzen könnten. Durch das Baika no Jutsu können sie ihren gesamten Körper oder auch einzelne Körperteile vergrößern und so ihren Gegner durch Kraft und Gewicht besiegen.

Kagemane no Jutsu


naruto_clan_kagemane.jpg

  • Clan: Nara
  • Anwender: Shikamaru, Shikaku

Das Kagemane no Jutsu wird im Nara Clan weitergegeben und erlaubt dem Anwender, seinen Schatten beliebig zu verformen. Wenn man seinen eigenen Schatten mit dem Schatten einer anderen Person verbindet, dann muss diese Person dieselben Bewegungen machen, die man selbst macht. Außerdem gibt es im Nara Clan noch weitere Techniken, welche auf dem Kagemane no Jutsu beruhen.

Kikaichuu no Jutsu


naruto_clan_kikaichuu.gif

  • Clan: Aburame
  • Anwender: Shino, Shibi

Diese Technik wird im Aburame Clan weitergegeben und erlaubt die Kontrolle über Insekten. Diese Insekten werden schon kurz nach der Geburt in den Körper des Clanmitglieds eingepflanzt und ernähren sich von dessen Chakra, wohingegen sie im Austausch für das Clanmitglied kämpfen müssen.

Shikyaku no Jutsu


naruto_clan_shikyaku.jpg

  • Clan: Inuzuka
  • Anwender: Kiba, Tsume, Hana

Im Inuzuka Clan hat jedes Mitglied eine besondere Verbindung zu einem oder mehreren Hunden, mit denen sie viel Zeit verbringen und der ihr steter Partner im Kampf ist. So haben die Mitglieder des Clans auch Techniken entwickelt, durch die sie Fähigkeiten eines Hundes, wie zum Beispiel tierischen Instinkt oder einen unglaublich guten Geruchssinn erhalten.

Shintenshin no Jutsu


naruto_clan_shintenshin.jpg

  • Clan: Yamanaka
  • Anwender: Ino, Inoichi

Der Yamanaka Clan hat die besondere Fähigkeit entwickelt, durch ihre Techniken den Körper einer anderen Person in Besitz zu nehmen beziehungsweise zu kontrollieren. Jedoch hat diesen Fähigkeiten einen schwerwiegenden Haken, denn wenn man den Gegner nicht mit seiner Seele trifft beziehungsweise seine psychische Kraft schwächer ist als die des Gegners, dann wird die Seele nicht anerkannt und abgestoßen, sodass ihr Körper frei für Angriffe ist.

Wird bei neuen Erkenntnissen fortgesetzt...