Naruto - Spezial - Ramen - Rezepte

[[Ramen?](Naruto_-Spezial-Ramen)] - [[Essen](Naruto-Spezial-Ramen-Essen)] - [[Zubereitung](Naruto-Spezial-Ramen-Zubereitung)] - [[Rezepte](Naruto-Spezial-Ramen-Rezepte)] - [[Instant Ramen](Naruto-Spezial-Instant-_Ramen)]#### Rezepte

Rezepte

Tonkotsu Ramen

Einkaufsliste TONKATSU-SUPPE (ergibt ca 1,5 L): 1 kg Schweinefleischknochen (ton-kotsu), in Stücke geschnitten 2 L Wasser (mizu) 6 Knoblauchzehen (gaarikku) 1 Zwiebel (onion)

YAKIBUTA (NIBUTA): 600 g Schweinefleischrippe, oder anderes Fleisch (buta-niku) 1/3 Schale Mirin (Kochwein) Worstershiresauce Ingwerknolle (ne-shooga, jinjaa)

EINLAGE: 4 Pk Ramen 200 g Sojabohnensprossen (moyashi) 1 Frühlingszwiebel (negi)

Zubereitung TONKATSU-SUPPE: Topf mit Wasser aufkochen. Knochen einlegen. Geschälte, ganze Zwiebeln und Knoblauchzehen zufügen. Für 3 Stunden kochen, dabei entstehenden Schaum jeweils mit Schaumkelle abschöpfen. - Danach fertige Brühe durch ein Haarsieb (oder Küchentuch) sieben.

YAKIBUTA (NIBUTA): Schweinefleisch in 4cm Stücke schneiden. Tonkatsusuppe zurück in einen Topf giessen und erneut aufkochen. Fleisch zufügen und für ca 1 Stunde köcheln bis das Fleisch gar geworden ist, dabei entstehenden Schaum jeweils wieder mit Schaumkelle abschöpfen. - Danach vom Herd nehmen, Fleisch aus der Brühe heben.

In einen anderen Topf Sojasauce, Mirin, Ingwerscheiben und etwas Worstershiresauce mit dem gekochten Fleisch geben. Alles aufkochen und für 20 Min unter öfteren Rühren kochen. - Danach Fleisch erst nun in ca 7mm dicke Stückchen schneiden.

SUPPEN-EINLAGE: Sojabohnensprossen für 1 Min im Kochwasser aufkochen, abseihen. Frühlingszwiebel schräg in Ringe schneiden. Topf mit Wasser aufkochen, Ramen, diese etwas gelöst, einlegen und für 1-2 Min bissfest garen. Abseihen, und in Nudelschalen portionieren. Mit heisser Tonkatsu-Suppe füllen. Darauf in Hügelform Sojabohnensprossen geben, mit Frühlingszwiebel bestreuen. Mit Pfeffer würzen.

Shoyu Ramen

Einkaufsliste 250 g Ramen (Japanische Nudelsorte) 1 Block Tofu 80 ml Mirin (Kochwein) 800 ml Dashi 50 ml Sojasauce (shouyu) 1 Lauchstange, Porree (araragi), in Ringe geschnitten etwas Nori (getrocknete Meerespflanze)

Zubereitung Ramen nach Packungsanweisung garen, abgiessen und mit kalten Wasser kühlen. In Schalen portionieren. Tofu in 1x1cm kleine Würfel schneiden. Mirin im Topf aufkochen. Dashi und Tofu zugeben und erneut kurz aufkochen. Vom Herd nehmen und Sojasauce zugeben (nun nicht mehr kochen, bei Bedarf max. wärmen). Suppe in Schalen mit den Ramen portionieren. Mit Lauch, in Scheiben, und Nori in Streifen geschnitten bestreut, heiss kredenzen.

Koon Ramen

Einkaufsliste 2 Pk Ramen 1/2 Schale Maiskörner (koon) 1/2 Schale Sojabohnensprossen (moyashi) 1 EL Butter (gyuu-raku) 2 TL Salz (shio) 5 Schalen Hühnerbrühe (niwatori no nidashi-shiru) 1 EL Sesamkörner, weisse (shiro-goma)

Zubereitung Butter in einer Pfanne erhitzen. Mais mit Sojabohnensprossen darin anschwitzen. Bei Seite stellen. Ramen nach Packungsanweisung vorgaren. Abseihen und kalt abspülen. Hühnersuppe im Wok mit Salz erhitzen. Ramen einlegen und etwas verrühren. Vom Herd nehmen und in Schalen portionieren. Darauf Mais mit Sojabohnensprossen geben, mit Sesamsamen bestreuen. Heiss sogleich servieren.

Chashumen Ramen

Einkaufsliste 250 g Ramen 240 g Schnitzelfleisch (katsuretsu), vom Schwein (Schlögel, Schale, Schlussbraten, Nuss) 1 Zwiebel (onion), fein gewürfelt 2 Knoblauchzehen (gaarikku), fein gewürfelt 1 Chilischote, entkernt, fein geschnitten 1-2 TL Dashi 5 EL Sojasauce (shouyu) 4 EL Sake (Reiswein) 800 ml Hühnerbrühe (niwatori no nidashi-shiru), Instant 150 g Spinat (hooren-soo) 2 Frühlingszwiebel (negi), in feine Ringe geschnitten 1 EL Pflanzenöl (shokubutsu-yu), zum Dünsten

Zubereitung Ramen nach Packungsanweisung garen, abgiessen und mit kalten Wasser kühlen. In Schalen portionieren. Schweinefleisch in feine, dünne Streifen schneiden. Wok mit wenig Öl auf 180°C erhitzen. Zwiebeln darin kurz dünsten. Knoblauch, Chili und “Dashi” zufügen. Alles 1 Min unter Rühren weiter rösten. Mit Sojasauce und Reiswein ablöschen. Mit Hühnerbrühe aufgiessen. Alles 10 Min auf mittlerer Flamme köcheln. Geputzten, zerpflückten Spinat und Fleisch in die Brühe einlegen. Alles kurz aufkochen. Suppe in Schalen mit den Ramen portionieren. Mit Frühlingszwiebel bestreut heiss kredenzen.

Miso Ramen

Einkaufsliste 4 EL Misopaste 2 EL Reisweinessig 1,5 l Gemüsebrühe 500 g Ramen-Nudeln 5 EL Olivenöl 250 g Auberginen, in feinen Scheiben 250 g Blattgemüse (Babyspinat, Baby-Pak-Choy oder Mangold), gehackt 150 g Pilze (Shiitake-Pilze, Champignons oder Austernpilze), fein geschnitten 5 Schalotten, in feinen Ringen

Zubereitung Misopaste, Reisweinessig und Brühe in einem Topf bei Mittelhitze aufkochen lassen und rühren, bis sich die Misopaste aufgelöst hat. Bei leichter Hitze köcheln lassen, bis sich die Aromen verbinden. Ramen-Nudeln nach Packungsbeilage in einem grossen Topf 4-5 Minuten weich garen, ab- giessen und beiseite stellen. Olivenöl bei Mittelhitze in einer Pfanne erhitzen und Auberginen von beiden Seiten 2-4 Minuten goldbraun anbraten. Auf Küchenkrepp abtropfen lassen. Blattgemüse und Pilze in der Brühe erwärmen, bis sie nach 3-5 Minuten zusammenfallen. Nudeln in Suppenschalen füllen und die Suppe darüber schöpfen. Mit Auberginen und Zwiebelringen garnieren und noch heiss servieren. Kalorien pro Portion: circa 660