Naruto Ep28

Der falsche Naruto enttarnt sich und versucht sogleich sich die Schriftrolle der 3 anzueignen, was in einem Kampf mit Sasuke resultiert. Bei der Verfolgung des Flüchtigen befreit Sasuke Naruto, so das dieser ihm ein entscheidendes Überraschungsmoment verschaffen kann, um seinen Feind in die Flucht zu schlagen. Um zu verhindern das sich solch ein Vorgang wiederholt, legt Sasuke ein ellenlanges Codewort fest was jeden der drei einwandfrei identifizieren soll. Kurze Zeit später werden die 3 durch einen starken Luftstoss getrennt, so das, bei ihrer Zusammenkunft, das neue Codewort getestet werden muss. Sakura besteht ohne Probleme, auch Naruto beherrscht überraschenderweise den langen Satz, und das ist das Problem – Naruto würde sich niemals eine solche Wortsammlung merken können. Es handelt sich wieder um einen Naruto- Imitator, diesmal eine Nummer besser. Zur selben Zeit erwacht Naruto aus der Bewusstlosigkeit, und wird sogleich von einer gigantischen Schlange gefressen. Im inneren der Schlange stellt er dann langsam fest, das einem die Magensäure doch den Teint ruinieren kann, und so sprengt sie dann mit einem Kage Bunshin in die Luft.

Sasuke und Sakura machen derweil die Bekanntschaft eines weiteren Prüflings, der eine interessante Fähigkeit aufweist: Er kann, bei Blick in seine Augen, einem den eigen Tot vorführen, so das man durch die Angst vollkommen gelähmt ist. Um ihm zu entkommen rammt sich Sasuke ein Kunai in den Oberschenkel, damit der Schmerz die Angst ablöst. Von nun an ist er nur noch auf der Fluch, ja er ist in Panik und hat schreckliche Angst. So hat man Sasuke noch nie gesehen.

Im letzten Augeblick taucht dann doch noch naruto auf, der auch noch die Losung vergessen hat… .