Naruto Ep56

Narutos Beschwörungsversuche nehmen immer seltsamere Formen an, er übt solange bis er bewusstlos zu Boden geht. Währendessen sucht Anko den 3tten auf um mit ihm über Orochimaru zu sprechen. Er kann sie ein wenig beruhigen und ihr die Angst nehmen, aber schuldig fühlen tut sich trotzdem. Bei Narutos Training wählt Jiraiya (der alte Perverse) einen seltsamen Weg: Er macht sich mit Naruto einen schönen Tag, so schön als währe es sein letzter. Sie nehmen ein heisses Bad, gehen Nudeln essen (Naruto muss selber blechen), und schliesslich soll er noch Sakura (ein Mädchen das er besonderst gern hat) umarmen (was nicht ganz unschmerzhaft endet). Schliesslich machen sie noch einen langen Spaziergang. Nun offenbart sich auch warum er so einen tollen Tag hatte: Jiraiya schubst ihn von einer Klippe, die so feucht ist das höchstens ein Frosch ihn retten könnte. In seiner Panik geht Naruto in sich und trifft zum ersten mal auf Ihn – Kyuubi!!!

Und tatsächlich verspricht dieser Naruto ihm von nun an sein Chakra als Leihgabe zur Verfügung zu stellen. Er versucht es noch mal - Kuchiyose no Jutsu, und tatsächlich…es erschein ein Frosch. Aber was für einer…