Naruto - Band14-Chapter


Inhaltsverzeichnis

Zurück zur Übersicht

Band 14


Kapitel: 118 - 126

Sakura, Naruto, Pakkun und Shikamaru sind auf der Verfolgung von Sasuke, der wiederum Gaara verfolgt, doch auch die vier werden nun verfolgt.9 Ninjas aus Oto haben die Bewegungen der vier erfasst und verfolgen sie nun. Um dieses Ninjas aufzuhalten bleibt Shikamaru zurück. Er schafft es immerhin sie auf eine falsche Fährte zu locken und sie für einige Zeit mit der Kage-Mane-No-Jutsu gefangen zu halten, was Naruto und Co. Zeit verschafft, doch nun steht er ganz alleine 9 Ninjas gegenüber. Ein Glück, dass plötzlich sein Meister Asuma auftaucht und die Gegner blitzschnell eliminiert. Shikamaru kann also wieder weiter die Verfolgung auf Sasuke aufnehmen.

Währenddessen kämpfen Orochimaru und Sarutobi gegeneinander. Doch zunächst muss Sarutobi die beiden ersten Hokage besiegen, die Orochimaru mittels verbotener Kunst gerufen hat. Er beginnt mit Karyu-Endan, einer Feuerattacke, die aber vom zweiten Hokage mit Suijin-Heki(einer Wassermauer) gelöscht wird und mit Suiryudan gekontert wird. Sarutobi hält das Wasser mit einer Erdmauer(Doryu-Heki) auf. Nun zeigt der erste Hokage seine Geheimkunst, die überall Bäume wachsen lässt und Sarutobi ist von den Ästen gefangen. Doch er kann seinen Affen Enma rufen, der sich in einen Stock verwandelt, mit dem sich Sarutobi befreien kann. Nun erfährt man in einer kurzen Rückblende etwas über die Vergangenheit Orochimarus und seinen dunklen Künsten, mit der er quasi ewiges Leben erlangen kann. Sarutobi versucht gegen die drei anzukommen und schafft sogar, dass er die Beine der beiden ehemaligen Hokages zu sprengen, doch da sie nur Geister sind, wachsen sie wieder nach. Er muss als an ihre Seele ran um sie zu besiegen und benutzt folglich die Kunst, die Yondaime bei dem Fuchsungeheuer benutzt hat: Fuin-Jutsu-Shiki-Fujin. Er erschafft zwei Schattendoppelgänger, die diese Kunst jeweils an den beiden Vorgänger seines Amtes ausüben. Damit zeiht er ihnen die Seele raus und hat nun nur noch Orochimaru als Gegner, doch diesen muss er erst zu fassen kriegen. Aber mit Hilfe Enmas schafft er es und beginnt nun seine Seele herauszuziehen. Leider hat Orochimaru im letzten Moment ihm noch sein Katana hineingebohrt und Sarutobi muss nun schwer kämpfen, um die Seele herauszuziehen.

Währenddessen hat Sasuke Gaara eingeholt, doch Kankuro hält ihn auf und Gaara flieht mit Temari weiter. Zum Glück ist Shino dabei, er kämpft nun gegen Kankuro, damit Sasuke weiter Gaara verfolgen kann. Shino wird von Kankuros Puppe angegriffen, doch er kann seinen Angriffen ausweichen und greift Kankuro selbst an. Dieser kann zwar ausweichen, aber Shino platziert ein weibliches Insekt an Kankuro, damit die anderen Insekten Kankuro besser finden können. Kankuro packt nun seine ganzen Tricks aus und Shino atmet viel Gift einer Giftbombe ein. Doch Kankuro kann nun seine Puppe nicht mehr bewegen, da die Insekten die Fäden angefressen haben und nun über ihn herfallen, aber auch Shino ist nun wehrlos, das Gift hat ihn bewegungsunfähig gemacht.


Zurück zur Übersicht