Naruto - Chapter 2


Inhaltsverzeichnis

Konohamaru (木ノ葉丸!)
Daten
Band
?
Kapitel
?
Bilder
002-1.jpg
002-2.jpg
002-3.jpg


Konohamaru (木ノ葉丸!)


Da Naruto nun ein Genin ist, bekommt er einen offiziellen Ninjapass, wozu er jedoch ein Passbild braucht. Er ist beim Fotographen, lässt sich jedoch ziemlich kunstvoll verziert fotografieren, worauf er wieder zum Hokage muss. Dort erfährt er, das sein Passfoto unakzeptabel ist und er ein neues machen muss. Naruto gefällt dieser Befehl überhaupt nicht, doch plötzlich bemerkt er etwas an der Tür. Ein kleiner Junge rennt herrein und fordert den alten Hokage zum Kampf herraus. Er wird von einem aufgeregtem, schwarz gekleidetem Ninja verfolgt. Doch eh der Junge beim Hokage ist, stolpert er und fällt hin..

Der Junge sieht es gelassen und Naruto erfährt, das es sich hier um Hokage Samas Enkel, Konohamaru und seinem Elite-Lehrer, Ebisu, handelt. Der kleine ist verärgert, da ihn Naruto nicht mit Respekt behandelt, wie er es gewohnt ist. Daraufhin fällt er Naruto an, bekommt aber von ihm einen Schlag auf den Kopf. Der kleine und sein aufdringlicher Lehrer sind über Narutos verhalten empört. Sarutobi (Hokage Sama) sagt jedoch nichts dazu.

Als Naruto durch das Dorf geht, bemerkt er, dass er von Konohamaru verfolgt wird. Da Naruto genervt ist, deckt er die Tarnung des kleinen auf, worauf Dieser erstaunt ist und Naruto bewundert. Der Kleine ist sehr aufdringlich, da er aber Naruto so bewundert und ihn sogar „Boss“ nennt, nimmt ihn Naruto zum Schüler und hat vor ihm das „Sexy-No-Jutsu“ bei zu bringen. Die Beiden verbringen den ganzen Tag miteinander und geraten von einer Schwierigkeit in die Nächste. Ebisu ist sehr besorgt, da sein Schüler mit dem „Fuchsungeheuer-Jungen“ unterwegs ist.

Am frühen Abend erklärt Konohamaru Naruto seine Lage, dass er immer nur als Enkel des Dritten gesehen wird, wenn er sich selbst keine Anerkennung verdient. Deshalb hat er das gleiche Ziel wie Naruto: Hokage zu werden! Die beiden beschließen hart für ihr Ziel zu Arbeiten...

Plötzlich taucht Ebisu auf, welcher die Beiden aufgespürt hat. Konohamaru weigert sich mit ihm zu gehen und wendet das „Sexy-No-Jutsu“ tadellos an, doch es zeigt auf Ebisu keine Wirkung. Dann beschließt Naruto sich, dem kleinen zu helfen und wendet vorerst die Schattendoppelgänger Technik an und erschafft dann viele hübsche Mädchen, welche Ebisu den Kopf verdrehen...

Naruto nennt diese Technik das „Harem-No-Jutsu“. Sarutobi erklärt im Laufe des Geschehens Iruka, wie schwer es Naruto hatte, als Dämon gesehen zu werden und dazu noch, wie Iruka auch, ohne Elter aufwachsen musste.