Naruto - Chapter 366


Inhaltsverzeichnis

Brothers (兄弟, Kyōdai)
Daten
Band
?
Kapitel
?
Bilder
naruto_chapter_366.jpg


Brothers (兄弟, Kyōdai)


Naruto ist auf Itachi getroffen und muss sich nun seinem Feind stellen. Dieser jedoch will nicht kämpfen, sondern nur mit Naruto reden. Verwirrt erinnert dieser sich erneut an die Grundlagen für einen Kampf mit einem Sharingan. Er ist sich im Klaren, dass er alleine im Normalfall keine Chance hätte, will aber nicht fliehen. Itachi ist verwundert und fragt Naruto nach dem Grund, worauf dieser antwortet, dass er Sasuke nur dann zurückholen kann, wenn er ihn - Itachi - gefangen nimmt. Denn für Naruto ist Sasuke vielmehr wie ein Bruder als er es jemals für Itachi war! Zusammen mit einigen Kagebunshin greift er seinen Gegenüber an, doch dieser verwandelt sich nur in Krähen und weicht so der Attacke aus. Er ist noch immer nicht bereit, sich dem Kampf zu stellen.

Währenddessen kehrt Jiraiya in Konoha von einer seiner Reisen wieder und kommt in Tsunades Büro. Er hat herausgefunden, wer der Anführer der Akatsuki ist und wo er sich im Moment aufhält. Shizune und Tsunade wollen sofort alle Informationen haben, damit sie einen Überraschungsangriff planen können, doch Jiraiya möchte nichts überstürzen und lädt Tsunade auf einen Sake ein. Im Restaurant schildert er ihr die Lage und erzählt ihr, dass sich der Anführer in Amegakure aufhält. Tsunade ist überrascht, da Amegakure eigentlich ein sehr abgeriegeltes Land ist und es schwierig ist, es zu verlassen oder zu betreten. Doch Jiraiya erklärt ihr, dass es gerade deswegen einen perfekten Unterschlupf bildet, In einem Land, das niemand betritt und niemand verlässt, kann man aus dem Hintergrund die Fäden ziehen, ohne das jemand Verdacht schöpft. Um noch mehr Informationen zu bekommen, will sich Jiraiya nun selbst nach Amegakure aufmachen. Tsunade will ihn nicht alleine gehen lassen und ihm Unterstützung mitschicken, doch er lehnt ab. Er meint, seine Aufgabe sei es nun, die jüngere Generation aus zu bilden und zu unterstützen. Tsunade kann nicht fassen, wie reif sich ihr alter Teamkamerad verhält und wie lange ihre Jugend schon zurückliegt. Sie weiß genau, dass Jiraiya das alles nur tut, weil er Orochimaru nicht zurückholen konnte und sich deswegen Vorwürfe macht.

Wieder bei Naruto und Itachi: Der Uchiha weicht weiterhin nur Narutos Angriffen aus, als er plötzlich stehen bleibt. Naruto stoppt verwundert seine Angriffe, nur um zu erfahren, dass Itachi nun aufgrund einer sehr wichtigen Angelegenheit verschwinden muss. Kaum hat er seinen Satz beendet, löst er sich auf und Naruto erkennt, dass er nur gegen einen Kagebunshin gekämpft hat. In der Zwischenzeit hat Sasuke eines der Akatsuki Verstecke gefunden, in dem schon sein großer Bruder auf ihn wartet, Jetzt stehen sich die beiden Brüder mit ihren Sharingan gegenüber und ihr lang ersehnter Kampf ist nicht mehr fern...