Naruto - Chapter 385



The Secret of the Mangekyo...! (万華鏡の秘密・・・!, Mangekyō no himitsu...!)
Daten
Band
?
Kapitel
?
Bilder
385-1.jpg
385-2.jpg
385-3.jpg


The Secret of the Mangekyo...! (万華鏡の秘密・・・!, Mangekyō no himitsu...!)


Sasuke hat es geschafft und seinen Bruder Itachi mit seinem Schwert durchbohrt. Jetzt erinnert er sich wieder an die Nacht zurück, in der Itachi den gesamten Uchiha Clan bis auf seinen kleinen Bruder ermordet hatte. Damals sagte er ihm, er solle zum Tempel des Clans gehen und nach dem geheimen Treffpunkt des Clans suchen. Dort wird er dann die Wahrheit über das Sharingan erfahren. Außerdem meinte er damals, dass, sollte Sasuke das Mangekyou Sharingan erwecken können, es drei Menschen gibt, ihn selbst mit einbezogen, die es benutzen können. Und sollte es jemals so weit sein, dann wird es sich gelohnt haben, dass Itachi Sasuke am Leben ließ. Wieder aus seinen Erinnerungen zurück befiehlt Sasuke seinem Bruder, dass dieser ihm antworten soll, wenn er nicht wissen will, was wahrer Schmerz ist. Itachi stellt daraufhin fest, dass Sasuke absichtlich keine lebenswichtige Stelle angegriffen hat, damit er ihn befragen kann.

Nun beginnt Sasuke, seine Schlussfolgerungen zu erklären: Er weiß, dass die dritte Person, welche Itachi damals erwähnte, jemand sein muss, den er nicht getötet hat, also jemand, der ihm dabei half, alle anderen Uchiha zu töten. Sasuke war schon lange klar, dass selbst Itachi nicht dazu in der Lage wäre, alleine die gesamte Polizei von Konoha zu ermorden. Nun will Sasuke wissen, wer diese mysteriöse dritte Person ist. Itachi möchte erst noch wissen, warum Sasuke sich so dafür interessiert, doch dieser erklärt ihm nur knapp, dass es die nächste Person auf seiner Todesliste ist, nachdem er Itachi umgebracht hat. Itachi nimmt das jedoch spöttisch hin und verrät Sasuke den Namen des dritten Uchiha: Es ist niemand anderes als Madara Uchiha!

Als er diesen Namen hört, denkt Sasuke zurück an die Worte des Kyubi, welche dieser an ihn richtete, als er in Narutos Geist eingedrungen war. Damals sagte das Kyubi, dass Sasuke dieselben Augen und ein Chakra, noch bösartiger als sein eigenes, habe, wie Madara Uchiha. Itachi erzählt Sasuke daraufhin, was es mit Madara auf sich hat. Er sagt, dass Madara einer der Gründerväter von Konoha und die erste Person, die je das Mangekyou Sharingan erweckt hat, ist. Sasuke glaubt es nicht, da einer der Gründerväter schon lange tot sein müsste. Er schreit Itachi an, dass dieser ihm keine Lügen erzählen soll, doch Itachi bleibt gelassen und meint, dass Madara ziemlich lebendig ist. Itachi fährt daraufhin mit einer Erklärung fort. Er meint, dass Menschen ihr Leben immer nur noch dem Konzept von "Richtig" und "Falsch" leben und dieses Leben dann eine "Realität" nennen. Doch wer sagt denn, was "Richtig" und was "Falsch" ist? Genau so, wie Sasuke gerade meinte, nur weil Konoha vor über einhundert Jahren gegründet wurde, könnte ein Gründervater nicht mehr leben und wie er in seiner Kindheit dachte, dass Itachi ein fürsorglicher, liebevoller Bruder wäre, urteilen die Menschen immer nur noch ihrem eigenen Ansehen der Realität.

Sasuke meint darauf, dass er damals noch so jung war und deswegen alles als einen Albtraum angesehen hat, der niemals geschehen ist. Doch er weiß nun, dass alles Realität war. Außerdem meint er, dass seine Augen nun weit geöffnet sind und er direkt durch das Genjutsu von Itachi sehen kann. Plötzlich streckt er seinen Arm nach hinten aus und schießt einen Blitz ab, der nur knapp an Itachis Kopf vorbei geht. Itachi meint, dass Sasuke sich kaum verändert hat und ihn immer noch mit Beleidigungen angreift. Doch ist er sich sicher, dass sie dieses Mal ernst gemeint sind. Als sich daraufhin das Genjutsu auflöst, mit dem Sasuke geredet hatte, fragt dieser seinen Bruder, ob dies bedeutet, dass er nun endlich aufhört zu spielen. Itachi stellt aber fest, dass Sasuke immer noch nicht auf demselben Level des Sharingan ist, wie er. Sasuke jedoch ist selbstsicher und meint, Itachi solle ihn ruhig mit dem Mangekyou angreifen. Dabei fasst er an ein kleines Paket, welches er unter seinem Mantel versteckt hat.

Zetsu, welcher den ganzen Kampf beobachtet, stellt erschrocken fest, dass die beiden Uchiha sich seit Beginn des Kampfes keinen Zentimeter bewegt haben. Sie tragen ihren gesamten Kampf nur durch Genjutsu aus!

Itachi steht jetzt von seinem Thron auf und beginnt damit, Sasuke etwas über das Mangekyou Sharingan zu erzählen. Er meint, dass die Augen immer weiter in die Dunkelheit gezogen werden, sobald man sie das erste Mal aktiviert hat. Je öfter und je länger man sie benutzt, desto schneller geht dieser Prozess voran. Sasuke versteht nicht ganz, was Itachi damit sagen will, doch es wird ihm schnell klar. Der Preis, den man dafür zahlen muss, das Mangekyou Sharingan zu benutzen, ist Blindheit. Er stellt außerdem fest, dass es der Preis dafür ist, das Kyubi zu kontrollieren. Itachi ist beeindruckt und meint, dass Sasuke ihm anscheinend wirklich gut zugehört und die Tafeln im geheimen Treffpunkt unter dem Tempel gelesen hat. Sasuke will nun wissen, wer genau Madara ist. Itachi antwortet, dass Madara Uchiha jemand ist, der durch seine Sharingan das Kyubi gezähmt und wie ein Haustier gehalten hat; der sowohl Itachis Verbündeter als auch Lehrer ist und die einzige Person, die jemals das letzte Geheimnis des Sharingan gelüftet hat: Madara Uchiha ist ein unverwundbarer Unsterblicher!