Naruto - Chapter 422



Kakashi vs. Pain! (カカシVSペイン!, Kakashi VS Pein!)
Daten
Band
?
Kapitel
?
Bilder
naruto_chapter_422_01.jpg
naruto_chapter_422_02.jpg
naruto_chapter_422_03.jpg
naruto_chapter_422_04.jpg
naruto_chapter_422_05.jpg
naruto_chapter_422_06.jpg


Kakashi vs. Pain! (カカシVSペイン!, Kakashi VS Pein!)


Konan ist ebenfalls auf der Suche nach Informationen und hat mehrere Ninja durch ihr Papier gefangen. Nur einer von ihnen lebt noch, sodass Konan diesen fragt, wo sich Naruto Uzumaki befindet. Allerdings grinst der Ninja nur und beleidigt sie, woraufhin Konan auch ihn tötet. An einem anderen Ort kämpfen mehrere Ninja gegen eine weitere Inkarnation von Pain und stellen fest, dass diese alle ihre Attacken einfach absorbieren kann. Wieder an einem anderen Ort fragt die Inkarnation der Hölle einen Ninja, ob dieser weiß, wo sich der Jinchuuriki aufhält, doch lacht dieser ihn aus und meint, dass er keine Ahnung hat. Währenddessen, beim Büro des Hokage, beschwört Tsunade Katsuyu und bittet sie, sich aufzuteilen und mit ihrem Chakra alle Verletzten zu heilen. Während Katsuyu diesen Befehl ausführt, meint Tsunade, dass sie das Dorf mit all ihrer Kraft beschützen wird, da sie das den anderen Hokage schuldig ist.

Kakashi kämpft in der Zwischenzeit gegen die Inkarnation des Dämons und die Inkarnation des Gottes, wobei er gerade die Inkarnation des Dämons von hinten mit einem Raikiri angreift. Doch kann diese dem Raikiri ausweichen, obwohl sie nach vorne gesehen hat, wobei sich Kakashi an Fukasakus Worte erinnert. Er hatte ihnen erzählt, dass alle Inkarnationen von Pain untereinander ihre Sicht austauschen und man deshalb immer am besten gegen einen kämpfen sollte, da man sonst definitiv im Nachteil ist. Während Kakashi wieder den Abstand zwischen sich und seinen Feinden vergrößert, fragt er sich, wie Jiraiya es nur geschafft hat, gegen alle sechs auf einmal zu kämpfen. Plötzlich benutzt die Inkarnation des Dämons eine Technik, woraufhin ihr zwei weitere Gesichter und vier weitere Arme wachsen. Sie befreit sich von ihrem Mantel und man sieht, wie eine Waffe, die einer Säge ähnelt, aus ihrem Körper hervorkommt.

Die Inkarnation des Gottes hebt daraufhin die Hand, wobei Kakashi feststellt, dass er zu ihm hin gezogen wird. Er holt schnell noch eine Kette aus seiner Tasche und schafft es, diese an einem abgebrochen Pfeiler eines Hauses zu befestigen, sodass er sich an dieser festhalten kann. Während dieser Zeit denkt er darüber nach, dass es für ihn keine Möglichkeit gibt, gegen die beiden Inkarnationen von Pain alleine zu gewinnen und dass er dringend um Verstärkung bitten muss. Allerdings ist er der Ansicht, dass er wenigstens schon einmal die Kräfte der Inkarnationen herausfinden muss, falls die Verstärkung nicht rechtzeitig eintreffen würde. Als die Inkarnation des Gottes jedoch den Sog erhöht, kann sich Kakashi nicht mehr halten und wird direkt gegen die Säge gezogen, sodass er von dieser aufgespießt wird.

Jedoch löst sich Kakashi daraufhin in Blitze auf und die Inkarnation des Gottes stellt fest, dass Kakashi einen Blitz-Doppelgänger benutzt hat, während die Inkarnation des Dämons von den Blitzen geschockt wird. Plötzlich prallen die beiden riesigen Fäuste von Chouji und seinem Vater auf die Stellen, an denen die beiden Inkarnationen von Pain gestanden haben, doch konnte die Inkarnation des Gottes ausweichen. Die Inkarnation des Dämons ist jedoch durch die Blitze gelähmt gewesen und wurde deswegen getroffen, sodass Chouza meint, dass sie nun einen erledigt haben. Kakashi kommt daraufhin aus seinem Versteck unter den Trümmern eines Hauses hervor und meint, dass er mit einem Raikiri darauf vorbereitet war, jedoch froh ist, dass er sein Chakra aufsparen kann. Jetzt, da seine Verstärkung eingetroffen ist, kann der Kampf gegen Pain zu ihren Gunsten entschieden werden...