Naruto - Chapter 425



Kakashi Hatake (はたけカカシ, Hatake Kakashi)
Daten
Band
?
Kapitel
?
Bilder
naruto_chapter_425_01.jpg
naruto_chapter_425_02.jpg
naruto_chapter_425_03.jpg
naruto_chapter_425_04.jpg
naruto_chapter_425_05.jpg
naruto_chapter_425_06.jpg


Kakashi Hatake (はたけカカシ, Hatake Kakashi)


Kakashi hat all sein Chakra aufgebraucht und erinnert sich nun an seine Freunde. Er redet zu Obito und meint, dass er nun nicht mehr länger für ihn sehen kann und dass er das Versprechen ihm gegenüber, auf Rin aufzupassen, nicht halten konnte. Dann meint er, dass er bald bei ihnen sein wird und geht auf ein Licht zu. Dieses Licht geht von einem Lagerfeuer aus, bei dem ein Mann sitzt, der Kakashi fragt, ob er es sei. Dieser stimmt ihm zu und meint, dass dies also der Ort ist, an dem er sich die ganze Zeit über aufgehalten hat. Während Kakashi sich setzt, fragt der Mann ihn, ob er ihm alles über sich erzählen werde, worauf Kakashi antwortet, dass es zwar viel Zeit in Anspruch nehmen könnte, aber er ihm alles erzählen wird. Daraufhin lächelt der Mann ihn an und es stellt sich heraus, dass dieser Mann Kakashis Vater Sakumo ist.

In der Zwischenzeit trainieren Naruto und Fukasaku am Myoubokuzan die Fusion. Fukasaku ist gerade von Narutos Schulter gefallen, meint aber, dass sie es noch einmal versuchen sollten und springt wieder auf Narutos Schulter. Er wendet die Technik an und beide konzentrieren sich, um ihr Chakra auf eine Wellenlänge zu bringen, doch taucht das Kyuubi auf und verdrängt Fukasaku wieder. Dieser wird daraufhin zu Boden geschleudert und meint, dass es so aussieht, als hätte es keinen Sinn mehr. Naruto versteht nicht, warum es keinen Sinn haben sollte, doch erklärt Fukasaku ihm, dass er durch das Kyuubi in Narutos Körper abgestoßen wird und sich dieses nicht auf sein Chakra einstellt. Naruto will das nicht glauben und fragt, was sie dagegen tun sollen, da sein Training nutzlos war, wenn er die Technik in einem echten Kampf nicht einsetzen kann.

Wieder in Konoha hat Shizune inzwischen berichtet, was sie herausgefunden hat. Ino stellt fest, dass die Übermittlung von Chakra zwischen den verschiedenen Inkarnationen von Pain der geheimen Technik ihres Clans ähnelt. Während Inoichi nachdenkt, meint Ibiki, dass Pain jede Technik nutzen kann, wenn die Legenden über das Rinnegan und den Weisen der Sechs Wege stimmen. Plötzlich wird das Gebäude erschüttert und die anwesenden ANBU setzen sofort einige Techniken ein und schaffen es so, die Kreatur, die von einer der Inkarnationen von Pain beschworen wurde, gefangen zu nehmen. Jedoch bricht diese kurz darauf wieder auf und ist noch größer geworden, sodass sie annehmen, dass es sich dabei um eine besondere Beschwörung handeln muss. Direkt darauf wird noch eine weitere Kreatur beschworen, die das Gebäude zerstört.

Die Inkarnation erkennt den Transmitter in Shizunes Hand und greift daraufhin sie an, wobei jedoch auch alle anderen Anwesenden angegriffen werden. Jedoch hat Katsuyu es gerade noch geschafft, den Angriff abzuschwächen und die Wunden sofort zu heilen, sodass niemandem etwas zugestoßen ist. Die ANBU tauchen neben den anderen Ninja auf und warnen sie, dass es sich um äußerst starke Beschwörungen handelt und sie Acht geben müssen. Inoichi sieht daraufhin die Inkarnation, welche die Beschwörungen durchgeführt hat, und meint, dass er diese Person in den Gedanken des Ninja aus Amegakure gesehen hat, doch sie zu dem Zeitpunkt bereits tot war. Shizune erinnert sich dabei auch daran, dass es nur einen Pain geben sollte, der beschwören kann, doch dieser bereits von Jiraiya besiegt wurde. Sie meint, dass sie und Inoichi sich zurückziehen sollten, um die Sache zu klären, woraufhin Ibiki ihnen zusichert, dass er sich um den Kampf kümmern wird. Während Inoichi und Shizune daraufhin verschwinden, taucht Konohamaru hinter einer Ecke auf...