Naruto - Chapter 430



Naruto Returns! (ナルト帰還!, Naruto kikan!)
Daten
Band
?
Kapitel
?
Bilder
naruto_chapter_430_01.jpg
naruto_chapter_430_02.jpg
naruto_chapter_430_03.jpg
naruto_chapter_430_04.jpg


Naruto Returns! (ナルト帰還!, Naruto kikan!)


Direkt zum Zeitpunkt des Shinra Tensei ist Naruto nach Konoha zurückgekehrt. Er befindet sich bereits jetzt im Eremiten-Modus und trägt einen Mantel, der dem seines Vaters ähnelt, sowie eine Schriftrolle wie die von Jiraiya. Außerdem hat er vier Kröten, Fukasaku und Shima dabei. Gamabunta und Naruto fragen sich, wo sie sind und wo der Feind ist, als Shima auf Gamakichis Kopf landet. Fukasaku will von seiner Frau wissen, warum sie nicht in Konoha sind, obwohl sie sie dahin beschwören sollte, doch antwortet Shima, dass sie sich sehr wohl in Konoha befinden und sie sich einfach einmal umsehen sollen. Als Naruto das Denkmal der Hokage sieht und Shima erklärt, dass sie genau weiß, wer das getan hat, da sie dieselbe Energie wie bei Jiraiyas Kampf spürt, wird Naruto wütend.

In der Zwischenzeit kommen Iruka und einige andere unter den Trümmern hervor. Bei Shikamaru, Shikaku und Shiho entschuldigt sich Katsuyu dafür, dass er nicht mehr tun konnte, als alle zu schützen, während Tsunade ebenfalls unter den Trümmern hervorkommt und feststellt, wie zerstört das Dorf ist. Eine der ANBU stellt fest, dass das Siegel auf Tsunades Stirn verschwunden ist und sie all ihr gespeichertes Chakra Katsuyu gegeben haben muss, um so die Dorfbewohner zu schützen. In der Zwischenzeit hat sich der Rauch gelichtet und Naruto kann die Inkarnation des Gottes erkennen. Diese meint, dass es ihm die Zeit erspart nach Naruto zu suchen…

Währenddessen, außerhalb des Dorfes, stehen die anderen Inkarnationen wieder auf und die Inkarnation, die durch Kakashi besiegt wurde, wird jetzt mit den gesammelten Seelen wiederbelebt. Als Konan fragt, warum Pain soviel Zerstörung anrichtet, antwortet dieser, dass dies seine Gerechtigkeit ist und kurz beschwört er alle seine anderen Inkarnationen zu sich. In diesem Moment tritt Tsunade vor ihn und meint, dass sie ihn, in ihrer Stellung als fünfte Hokage, um jeden Preis aufhalten wird. Pain hat jedoch kein Interesse mehr an ihr und greift sie deswegen an, doch wehrt Naruto den Angriff ab und zerstört die Inkarnation mit einem Schlag. Tsunade ist beeindruckt und sieht in Naruto sowohl Jiraiya, als auch den vierten Hokage, bevor dieser Pain anschreit und meint, dass sie ihren Kampf nun ein für alle Mal beenden werden.