Naruto - Chapter 433



Senjutsu Failed...!? (仙術失敗...!?, Senjutsu shippai...!?)
Daten
Band
?
Kapitel
?
Bilder
naruto_chapter_433_01.jpg
naruto_chapter_433_02.jpg
naruto_chapter_433_03.jpg
naruto_chapter_433_04.jpg


Senjutsu Failed...!? (仙術失敗...!?, Senjutsu shippai...!?)


Naruto musste den Eremiten Modus verlassen und stellt fest, dass er es auch dort nur zwei Mal schafft, ein Rasen Shuriken anzuwenden. Shima meint zu Fukasaku, dass sie mit Naruto fusionieren sollten, um ihm zu helfen, doch erklärt Fukasaku ihr, dass es unmöglich ist, mit Naruto zu fusionieren, sie aber einen anderen Weg gefunden haben, der viel besser zu Naruto passt. Als die Inkarnation des Gottes auf Naruto zu rennt und meint, dass seine Chance nun gekommen sei, greift Gamabunta an und lenkt ihn ab, damit Naruto seine Technik vorbereiten kann. Allerdings lässt sich die Inkarnation nicht so einfach ablenken, sodass er von Gamabunta ablässt und gegen Naruto kämpft. Dieser wirft Fukasaku die große Schriftrolle zu, die er auf seinem Rücken getragen hatte, weil dieser ihm erklärt hat, dass er sich um alles kümmern werde.

Gamabunta will Naruto helfen, doch erklärt dieser, dass er gleich wieder in den Eremiten Modus gehen und ein Rasen Shuriken einsetzen wird und nicht will, dass er auch getroffen wird. Deshalb soll er sich zurückziehen. In der Zwischenzeit hat Fukasaku einen Doppelgänger von Naruto mit der Schriftrolle vom Myoubokuzan nach Konoha geholt und schreit nun Naruto an, dass dieser die Technik auflösen soll. Naruto schafft es gerade noch rechtzeitig, um einen Angriff von Pain abzuwehren, sodass er nun wieder im Eremiten-Modus ist. Er schlägt Pain weg und wirft ein Rasen Shuriken auf ihn, welches jedoch von der Inkarnation aufgesogen wird, die jedes Chakra aufnehmen kann. Naruto stellt fest, dass er diese eigentlich schon besiegt hatte, doch verrät ihm ein Blick nach hinten, dass die andere Inkarnation, die er bisher noch nicht besiegen konnte, ihn wiederbelebt hatte.

Er fragt sich, warum die Inkarnation des Gottes bisher noch nicht ihre Kräfte eingesetzt hat, doch ist er sich sicher, dass es dafür einen bestimmten Grund geben wird. Während zwei Kagebunshin in seinen Händen je ein Rasengang vorbereiten, lässt er sie Rauchbomben einsetzen und wirft dann ein Rasen Shuriken auf die Inkarnationen. Allerdings verwandelt sich dieses in Naruto, welcher die Inkarnation zu Boden reißt und so die Inkarnation des Gottes einem echten Rasen Shuriken aussetzt. Allerdings erhält diese genau in diesem Moment ihre Kräfte wieder und kann so die Technik einfach abprallen lassen. Der echte Naruto, welcher die ganze Zeit über in der Luft war, ist davon jedoch wenig beeindruckt und rammt mit seinen beiden Rasengan die Inkarnation, welche die anderen wiederbeleben kann, in den Boden.