Naruto - Chapter 538


Das Kreuzverhör
Daten
Band
?
Kapitel
538
Bilder
kyuubi538.png
538sana.png
kyu538na.png


Das Kreuzverhör

Naruto und Killer Bee machen sich inzwischen unterwegs zum Schlachtfeld. Bee freut sich, dass Narutos Kyuubi-Modus sehr hell leuchtet, da dieser den dunklen Weg besser sehen kann. Plötzlich fängt Kyuubi an mit Naruto zu reden. Er meint, dass dieser sein Chakra verschwende. Kyuubi sagt, dass er jeden einzelnen Tag von Naruto von drinne aus zugeschaut hat. Dieser sei immer zu naiv gewesen. Er fragt Naruto, ob er wirklich den Krieg alleine beenden kann. Es sei einfach unmöglich. Wenn sie seine Freunde töten, bringt es nur mehr Hass ihn Narutos Leben. Will Naruto wirklich jeden einzelnen Feind töten, bevor sie seine Freunde erwischen? Wenn Naruto das tuhe, wird dieser den Hass des Feindes ertragen müssen. Früher oder später wird sich der Hass in ihn hinein fressen, wie bei Pain-Nagato. Dieser Krieg wird ihn dabei helfen, an diesem Tag zu gelangen, meint Kyuubi weiter. Naruto sagt daraufhin, dass Kyuubi lieber aufhören soll, diesen zu unterschätzen. Naruto sei ein Trottel und würde nichts verstehen, sagt Kyuubi. Der Krieg hätte schon begonnen und viele Verluste eingebracht und bei jeden Tot, wird der Hass stärker. Seitdem Naruto Sasuke getroffen hat, war dieser eingefangen in einem Gefängnis, welches mit Hass erfüllt war, meint Kyuui weiter. Naruto erinnert sich an jenen Tag, als er Sasuke zum ersten Mal getroffen hat: Er erinnert sich an die Zeit an der Ninja-Akademie, als sie untereinander einen Kameraden-Kampf bestreiten sollten. Er musste damals gegen Sasuke antreten. Doch sie weigerten sich beide, das Symbol des Kampfes zu machen. Iruka erklärt ihnen, dass dies eine lange Tradition sei und dass es wichtig sei, diese Etikette zu wahren. Als Sasuke Naruto besiegte, erklärt Iruka, dass sie nach dem Kampf das Symbol der Harmonie machen sollen. Damals fing die Rivalität zwischen den beiden an.

In der Gegenwart fragt Kyuubi Naruto, ob er den Hass von Sasukes Herzen gereinigt hat. Dieser ist einfach nur gewachsen und hat ihn schließlich zerfressen. In anderen Worten, sei Naruto einfach kraftlos, um den Hass eines anderen zu ertragen, meint Kyuubi weiter. Daraufhin fragt Naruto, ob dieser nur blöd rumsitzen und nichts unternehmen soll. Kyuubi fragt, wie er so zuversichtlich sein kann, wenn er nicht mal Sasuke helfen konnte. Naruto geht in den Käfig von Kyuubi rein und unterdrückt dessen Bewegungsfreiheit, sodass er direkt Auge-um-Auge gegenüber steht. Naruto sagt entschlossen, dass er die Sache mit Sasuke noch klären wird, genauso wie den "blöden" Krieg.