Naruto - Chapter 557


'Der Jooki Booi'
Daten
Band
?
Kapitel
557
Bilder
556jo.png i


Der Jooki Booi

Das "Jouki Booi Jutsu" lässt Wasserdampf in die Luft steigen, damit es hinterher abkühlen und als Hagel wieder runterfallen kann. Der "Jouki Booi" hat das Abbild des Mizukages, nur in einer kindlichen Version. Oonoki erklärt, dass dieses Wesen ein Doppelgänger des Mizukage sei, welcher aus Öl und Wasser besteht. Dabei ummantelt das Öl das Wasser. Letzteres heizt relativ schnell auf, sobald das Wasser im Inneren des Klons zu sieden beginnt. Als der Doppelgänger anzugreifen versucht, gibt Oonoki Anweisung, sich nicht mit diesem zu beschäftigen, sondern den echten Körper des Mizukage zu suchen. Ein alliierter Shinobi von Konoha mit Erkennungssinn findet den echten Mizukage hinter einem Felsen. Daraufhin umschließt Gaara diesen mit seinem Sand. Der Doppelgänger wird größer und macht sich bereit, erneut explodieren. Als Gaara und die anderen Shinobi es gelingen den echten Mizukage erneut zu versiegelt, befreit der "Jouki Booi" diesen. Der Mizukage fängt an sauer zu werden und meint zu Gaara, dass so lange er Öl habe, können die Sand-Jutsus ihm nichts anhaben. Der Doppelgänger eilt zu Boden um sich dort zu explodieren.

Der Mizukage meint daraufhin zu Gaara, dass der nicht das "goldene Ei" der Kage sei, sondern nur ein normales "Ei". Naruto ist in Begletung mit Temaris und anderer Shinobi. Als er die zweite Explosion des "Jouki Booi" sieht, stürmt er in dieser Richtung los. Gaara hat seine Division vor der Explosion beschützt, indem er eine riesige Wand aus Sand in Form von Karura, seiner Mutter erschaffen hat. Der Mizukage ist davon beeindruckt und Gaara greift erneut den Doppelgänger an, doch dieser nutzt den auf ihn zufliegenden Sand und stürmt in Richtung des Kazekage, doch Gaara hatte bereits einen anderen Sanddoppelgänger erschaffen. Weiterhin schafft es Gaara, die Geschwindigkeit seines Sandes zu erhöhen und somit den Doppelgänger einzufangen.

Der "Jouki Booi" detoniert allerdings nicht, da Gaara durch die Zugabe des goldenen Sandes, welcher vom Kampf mit seinem Vater auf dem Schlachtfeld geblieben ist, es geschafft hat, die Hitze in ihm abzuleiten. Nun erkennt der Mizukage etwas Besonderes in Gaara und gesteht, dass Gaara doch das "goldene Ei" der fünf Kage sei.