Naruto - Chapter 606


Inhaltsverzeichnis

Traumwelt
Daten
Band
?
Kapitel
606
Bilder
kapitel606.png


Traumwelt


Obtio denk wieder an Madaras Worte, dass die Welt aus einem Kreislauf des Hasses entsteht und je länger man lebt, desto mehr realisiert man es. Obito läuft, während er an Madaras Worte denkt, zu Rin über. Er probiert sie zu berühren, doch es gelingt ihm nicht. Beim zweiten Versuch jedoch schafft er es doch. Obito nimmt Rin zur Brust und schwört, dass er eine Welt erschaffen wird, wo auch Rin lebt. Daraufhin sieht er zu Kakashi und sieht es als seine Aufgabe alles zu beenden.

Danach befindet sich Obito wieder bei Madara und erzählt ihm die Geschichte. Madara fürchtet, dass er gesehen wurde, doch Zetsu entgegnet, dass er alle Gegner getötet hat. Madara denkt auch, dass er Kakashi leben gelassen hat, weil er befreundet ist mit Obito. Obito wiederspricht damit, dass es keine Rolle spielt, ob Kakashi lebt oder nicht, am Schluss werden alle in seiner Welt leben.

Madara wirkt wieder glücklich und sagt Obito, dass er sich nicht mehr bedanken muss und das er jetzt zu ihm kommen soll. Daraufhin versetzt Madara Obito in ein Genjutsu und fängt an seinen Plan zu erzählen.

Obito wird gezeigt wie Nagato sein Rin'negan bekommen hat. Er hat die echten Augen von Madara und ist ein Senju. Deshalb ist er auch in der Lage Gedou Mazo zu benutzen. Nachdem Madara sein Rin'negan erweckt hat konnte er die Schale des Juubis herbeibrschwören, welche er ja Gedou Mazo nennte. Madara hat in Gedou Mazos Statue die Zelle von Hashirama gepflanzt und darauf wachsen auch die Zetsus, welche also schwächere Klone von Hashirama sind. Madara erklärt auch, dass nun Obito in der Lage ist Gedou Mazo zu rufen ohne das Rin'negan zu besitzen. Das erste Ziel ist es Nagato auf ihre Seite zu bringen, dann die Bijuus zu fangen und zuletzt Madara mit Nagatos Rinne Tensei no Jutsu wieder zu erwecken. Um Obito auf seine "Mission" vorzubereiten zeigt Madara ihm die verbotenen Uchiha Jutsu, die Jutsus der Sechs Pfade und das Inyouton Jutsu.
 
Bei der nächsten Aktion lässt Madara einen anderen schwarzen Zetsu mit einem weissen Zetsu schmelzen, diese sind jedoch getrennt. Der schwarze Teil des Zetsu besteht aus Madara selbst und ist schwächer als Madara. Daraufhin spriessen schwarze Stäbe aus Gedou Mazo und Madara lässt sich von denen auch stechen. Dabei löst er die Verbindung zu Gedou Mazo und verfällt in einem tiefen Schlaf. Bevor aber Madara schläft sagt er ihm das Obito sich als Madara Obito ausgibt und spricht dann endlich Nagato an!