Naruto - Chapter 626


Inhaltsverzeichnis

Hashirama und Madara 2
Daten
Band
?
Kapitel
626
Bilder
kapitel626.png


Hashirama und Madara 2


Hashirama beginnt in diesem Kapitel. Er fragt Madara, was dieser mit dem "wahren" Plan gemeint hat und ob das nicht schon das Erbauen des Dorfes ist. Madara bringt nur ein Grinsen und sagt, dass Hashirama das einfach nicht sehen kann was sich hinter seinem Traum richtig befindet. Hashirama schweigt erst, doch dann fängt er an. Er will, dass Madara ihm seinen Traum erläutert und falls das in einer Verbindung zu Konoha stehe, dann bräuchte er die Hilfe von ihm, nicht nur als rechte Hand sondern auch als Freund. Madara pfeift auf das was Hashi sagt und gibt kühl zurück, das es keinerlei Verbindung gibt und dass es Hashi nie verstehen wird. Es ist unnötig hinter ihm zu rennen, weil keiner vor ihm stehen kann. Somit endet das Gespräch und Hashirama befindet sich auf dem Monument(besser gesagt seinem Steinkopf). Er denkt nach und erzählt, dass Madara das Dorf verlassen hat. Es scheint Frieden zu existieren und die Clans greifen sich untereinander nicht mehr an, wodurch die Kinder auch nicht als Opfer dar stehen.

Es wechselt zum letzten Kampf von Madara und Hashirama. Hashirama setzt seine 1000 Händige Statue ein und das damit verbundene Jutsu "Choujou Kebutsu". Damit werden alle Hände aktiviert und schlagen nun auf die Bijuu Damas und auf den Kyuubi ein. Durch diese starke Attacke gehen die Hände der Statue zu bruch, aber dabei wird die Susano'o Rüstung über dem Kyuubi entfernt. Nun fängt die Statue auch den Kyuubi und schlussendlich setzt Hashi das Justu " Kakuan Nitten Suishu" ein und legt die Hand der Statue auf den Kopf des Kyuubis. Dadurch fällt Kurama in den Schlaf und wird somit unbrauchbar für Madara. Es kommt nun zu einem 1 vs. 1 Kampf mit den jeweiligen Waffen in der Hand. Beide sprinten gleichzeitig los und treffen sich, doch dieses mal ist es Madara der steht und Hashirama der fällt.

Madara erwähnt das auch und will somit feststellen, dass er der Stärkere ist. Hashirama gibt aber nicht auf und erläutert ihm, dass er den Traum von Konoha nicht aufgeben will, wenn sie ihn schon erreicht haben! Nach der kleinen Pause von Hashirama und den tiefen Gedankenzügen taucht Hashirama hinter Madara auf und rammt sein Schwert durch Madaras Rücken! Bei dem Hashirama am Boden handelt es sich um ein Holzdoppelgänger. Dieses Mal wird Hashirama den Traum von Konoha um jeden Preis beschützen, auch wenn er Madara töten muss. Die letzten Worte von Madara sind, dass sich Hashirama verändert hat. Eines Tages wird sich das Rächen und das Dorf wird mit Hass überfüllt sein...Somit fällt Madara zu Boden und Hashirama dann auf ein Knie. Mit der folgenden Seite sieht man den Krater, welcher aus dem Kampf entstanden ist.

Mit dieser Seite endet auch der Flashback von Hashirama und man ist wieder beim Edo Hashirama. Dieser weiß nicht, wie Madara wieder zu Leben erwacht ist, aber er weiss, dass er damals Madara, seinen Freund, für das Dorf getötet hat. Das Dorf ist also ein Platz, wo sich Clans niederlassen können und nicht kämpfen müssen. Ein Ort, welcher das Chaos in eine Ordnung bringt und schlussendlich ein Ort des Friedens ist.

Vielleicht ist aber auch das Dorf der Platz, welches Hass geschnürt hat, womit Itachi dagegen gekämpft hat. Madara könnte richtig gelegen sein und seine Vorhersage kann also richtig sein. Hashirama sagt auch, dass er die Person ist, wer diese Situation hergestellt hat, aber er sich gedacht hat, dass es so schön sei.

Schlussendlich was ein Shinobi ist....Ein Shinobi ist eine Person, welches alles aushält um seinen Traum zu erfüllen, aber abhängig vom Traum kann dieser Traum auch die Personen verändern, so wie im Fall von Hashirama und Madara...