Naruto - Chapter 629


Inhaltsverzeichnis

Windhole
Daten
Band
?
Kapitel
629
Bilder
kapitel629.png


Windhole


Tornados, Blitze und ein gewaltiger Sturm ziehen über das Schlachtfeld und zerstören alles was sich im Weg befinden. Somit fängt das neue Kapitel an und sofort wird das Szenario gezeigt und im Mittelpunkt steht das Juubi. Schlussendlich entsteht ein riesiger Krater und es kommt eine Pilzwolke auf wie bei einer Atombombe. Madara befindet sich auch noch dort und schützt sich durch sein Susano'o vor der starken Sturm. Er denkt, dass das gereicht hat um das Schlachfeld zu räumen und einige töten zu können, aber er irrt sich da. Die Shinobis liegen mehrheitlich auf dem Boden, aber sie sind nicht tot oder verletzt. Sie wurden von Kuramas Chakra wieder geschützt. Dann sieht man Naruto, welcher sich an dem Arm fässt und überall blutverschmiert ist.

Außerdem sagt er noch, dass etwas nicht funktioniert. Dann erscheint eine Art Aura um Naruto, welche nur vom Juubi gesehen wird. Alle Bijuus außer der Hachibi scheinen sich um ihn zu befinden und dann taucht ein Umriss eines Kopfes hinter ihm auf, welches auch das Rin'negan besitzt. Das Juubi bemerkt das sofort und brüllt erstmal los und dann klappt er seine Hände zusammen. Es sieht so aus als würde es Chakra sammeln und außerdem sieht man wie die Muskeln sich anspannen. Daraufhin sieht man auch Naruto, welcher vor Erschöpfung zu Boden fällt und als Reaktion darauf das Chakra von Kurama bei den Shinobis verschwindet. Die Shinobis merken das und sagen das auch. Marada meldet sich zu Wort indem er erwähnt, dass das alles war was Naruto tun konnte. Nun hat er aber etwas anderes, um Spass zu haben. Auf einmal stehen dann alle Shinobis vor Naruto und sie schützen ihn auch. Sakura befindet sich hinter Naruto und heilt ihn von seinen Wunden.

Die Szene wechselt zu Obito und Kakashi, welche sich in der anderen Dimension befinden. Kakashi setzt sofort sein Chidori ein und stürmt dann auf Obito, der sich noch auf dem Boden befindet. Kurz vor Obtio stoppt Kakashi seine Attacke und zögert erstmal. Dann redet Obito auch und sagt, dass Kakashi wieder zögert. Kakashi hatte laut Obito schon viele Chancen ihn zu töten, aber das konnte er nicht und Obito erwähnt auch, dass er überrascht ist das Kakashi Mitleid für seinen Feid fühlt. Dann fragt Obito, ob Kakashi sich noch schuldig fühlt, dass er das Versprechen nicht einhalten konnte und dann meldet sich auch Kakashi. Kakashi sagt, dass Obito aufhören sollte. Er bezieht sich auf all die Parallelen zwischen Obtio und Naruto und er bittet ihn daraufhin zurück zu gehen wie er damals war. Obito hingegen lacht erstmal sehr lautstark und erklärt, dass er eben durch Narutos Worte nochmal alles verneinen kann und sich sein eigenes Bild bestätigen kann.

Auch will er sagt, der Krieg wurde nicht gestartet, weil Kakashi Rin getötet hat oder das Versprechen gebrochen hat und dass das alles eine falsche Hypothese ist. Obtio setzt Kakashi dann in ein Genjutsu und Kakashi setzt sein Chidori ein und durchbort Obitos linke Brust. Daraufhin sieht er nicht Obito, sondern Rin. Obito erzählt dann, dass er wusste das Rin ihren eigenen Tod gefordert hat, weil sie zum Jinchuriki des Sanbi geworden ist. Kakashi wollte sie erst retten und nach Konoha bringen, aber das war auch der Plan der gegenerischen Shinobis, welche dann den Sanbi in Konoha freisetzte und somit das Dorf angreifen würde. Als Kakashi einen gegnerischen Shinobi angreifen wollte, stellte sich Rin im Weg und wurde von Kakashi getötet um nicht eine Gefahr für Konoha zu werden.

Rin hat auch Kakashi aufgefordet sie zu töten, aber er konnte nicht, weil er Obito versprochen hat sie zu beschützen. Obito sagt auch weiter noch, dass jedes Wort von Kakashi nur falsch ist, so wie er selber falsch ist und nicht Rin beschützen konnte. Rin ist das Opfer des falschen Shinobis Systems und auch der falschen Welt. Das ist der Grund warum Obito den Willen, die Hoffnung verloren hat, weil es keinen Sinn macht in deren falschen Welt das aufrecht zu erhalten.

Dann sagt Kakashi, dass es das schlimmste ist nicht seine Freunde in seinem Herzen zu haben. Dann zieht Kakashi seine Hand aus Obitos Körper raus und es befindet sich nur ein Loch. Obito sagt ihn, dass er schauen soll und sehen soll, dass nichts in seinem Herzen ist. Er spürt nicht einmal den Schmerz. Kakashi soll sich auch nicht schuldig fühlen, weil das Loch schon lange von der Hölle dieser Erde geöffnet worden ist!