Naruto - Chapter 634


Inhaltsverzeichnis

Vorwärts
Daten
Band
?
Kapitel
634
Bilder
image.jpg


Ein neuer Wind


Die drei Schüler der Sannin stehen auf ihren vertrauten Geistern und sind auch bereit für den Kampf. Naruto merkt, dass nicht Gamabunta erschienen ist, sondern Gamakichi. Sasukes Schlange fragt, was er machen soll, um Sasukes Anforderungen zu entsprechen. Sasuke will nur, dass dieser am Boden den Juubimonstern vorbei kriecht. Gamakichi soll erstmals nach oben springen und Katsuyu soll alle Shinobis, welche verletzt wurden, heilen. Minato und Sarutobi erinnert die ganze Aktion an Tsunade, Orochimaru und Jirayia. Aoda, Gamakichi und Katsuyu agieren dann und führen ihre Befehle durch. Aoda kriegt sehr schnell durch die Gegner und Gamakichi greift die Aufteilung des Juubis von oben mit seinem Schwert an. Währenddessen heilt Katsuyu die verwundeten Shinobis an und das mit Hilfe des Chakras von Sakura. Naruto sammelt Chakra und bereitet sich auf sein Jutsu auf.

Danach wird Aoda mit Sasuke von den Gegner aufgehalten, indem sie eine Abwehr aus "Schildern" mit Dornen ferngehalten werden. Sasuke stört das aber nicht und ruft sein Susano'o. Mit dem Susano'o formt er ein Schwert aus Amaterasu und durchbohrt alle seine Gegner. Währenddessen hat Naruto ein riesiges Fuuton: Cho Oodama Rasen-Shuriken gemacht und will es abfeuern. Danach formt Sasuke ein Pfeil aus dem Amaterasu Schwert und schiesst das auf das Juubi los. Naruto agiert sofort drauf los und wirft sein Rasen Shuriken los. Narutos Chouoodama Rasen-Shuriken und Sasukes Katon Susano'o Kagetsuchi treffen aufeinander und zwar genau vor dem Juubi und treffen es dann auch.

Naruto erinnert sich dann an die Zitate, welche er beim Training mit Yamato gesagt hat, dass sein Windelement das Feuerelement unterstützt und das nie ausbrennt. Das passiert auch im Kampf und Narutos Rasen-Shuriken ergänzt sich mit Sasukes Katon Kagetsuchi zu einer riesigen Feuerattacke. Das Juubi brennt lichterloh in den schwarzen Flammen. In der letzten Seite taucht Orochimaru auf samst Karin und Suigetsu, welche zu Tsunade gegangen sind und sie ansprechen.