Naruto - Chapter 636


Kakashi fragt Obito, ob er genug von ihrem Genjutsu-Kampf habe, woraufhin unter dem Seal der Konfrontation der wahre Zweikampf zwischen den beiden beginnt. Sie erinnern sich an ihre Kindheit, als sie als junge Ninja unter der Anleitung ihres Sensei kämpften. Kakashi denkt an den „alten Obito“, der Naruto ähnelte, und ihm wird klar, dass er, um Naruto und den alten Obito zu schützen, den gegenwärtigen besiegen müsse. Am Ende des Kampfes spießt Kakashi Obito mit einem Blitz-Kunai auf und Obito verletzt Kakashi mit einem seiner schwarzen Stäbe. Obito will noch nicht aufgeben und erklärt, dass ein Sieg in diesem Zweikampf noch nicht den Krieg entscheiden würde, und zieht sich auf das Schlachtfeld zurück. In der Zwischenzeit spießt Madara den Holzklon Hashiramas auf und bemerkt, dass Hashirama zu viel Energie dafür aufwendet, den Ten-Tails zu bändigen. Der Klon will Madara gerade widersprechen, wird jedoch zweigeteilt, bevor er sich erklären kann. Als Obito das Schlachtfeld erreicht, beschließt Madara, dass Obito ihm nicht weiter von Nutzen sein kann, der, obwohl er Hashirama bekämpfen wollte, bevor er zu einem Jinchūriki wurde, es nicht mehr hatte verhindern können. Madara bildet ein Seal, das Obito so beeinflusst, dass sich seine rechte Seite schwarz verfärbt und aus ihr schwarze Stäbe hervor wachsen. Madara erklärt weiterhin, dass es Zeit sei, ihn mit Hilfe des Outer Path, der Samsara-des-himmlischen-Lebens-Technik, neu zu beleben. Während dies geschieht, erinnert Obito sich an Rin, baut sein eigenes Seal auf und stößt einen Schrei aus, der das gesamte Schlachtfeld erschüttert.