Naruto - Chapter 637



Jinchūriki of the Ten Tails (十尾の人柱力, "Jūbi no Jinchūriki")
Daten
Band
?
Kapitel
637
Bilder
kapitel637.png


Jinchūriki of the Ten Tails (十尾の人柱力, "Jūbi no Jinchūriki")


Obitos Schrei hallt über das Schlachtfeld und Madara erinnert ihn daran, dass er es letzten Endes wieder gut machen muss, dass er ihm seiner Zeit sein Leben gerettet hat. Hashirama bemerkt Madaras Vorhaben und teilt sowohl Naruto als auch Sasuke mit, dass sie sich um Obito kümmern sollten, da sie ihm am nächsten wären. Hashirama und Tobirama erschaffen Holz- und Schattenklone als Ersatzplan, um Madara anzugreifen, falls es zu spät sei, um Obito aufzuhalten. Zur gleichen Zeit denkt Obito – dessen Haar durch die Verwendung des 'Jutsu der Rin'negan-Wiedergeburt' dünner und grauer wurde – an seine Zeit als Teil des Teams Minato zurück.

Sasuke reitet auf Aoda, gleitet damit auf den Juubi zu, um nahe an Obito heranzukommen und schießt einen schwarzen Pfeil ab. Allerdings erhält er als Vergeltung einen Angriff durch Chakra-Energie. Als alle damit beginnen, Madara und Obito aufzuhalten, teleportiert sich Minato – der einen Klon erschaffen hatte - zu Obito, denkt an den Rat seines Lehrers und trennt seinen linken Arm ab. Minato ist sehr überrascht, weil er Zweifel daran hat, dass Obito wirklich derjenige war, der die Zerstörung von Konohagakure veranlasst hatte. Die einzige Antwort darauf war das dumpfe Geräusch von Obitos Fall.

Obito grinste einfach nur über deren Plan, als die anderen dachten, dass der Uchiha gefallen sei. Er offenbarte, dass er Madaras Kontrolle verhindert hatte, sehr zu der Überraschung von Naruto, Sasuke und Minato, die sich neu gruppiert hatten, nur um sich darauf Obitos Verwandlung in den Jinchūriki des Juubi anzusehen.