Naruto - Chapter 640



Finally (やっとだよ, "Yatto da yo")
Daten
Band
?
Kapitel
640
Bilder
naruto_kapitel640.png


Finally (やっとだよ, "Yatto da yo")


Während Minato nicht in der Lage ist, sich zu Narutos und Sasukes Hilfe zu teleportieren, weil die Markierung, die vorher auf Obito war, scheinbar verschwunden ist, sehen die Dinge für die beiden düster aus. Naruto erinnert sich jedoch an die Erklärung seines Vaters, wie diese Technik funktioniert, und verwendet Chakra-Arme, mit denen er sowohl Sasuke als auch seinen Vater ergreifen kann, und Minato sie so in Sicherheit teleportieren kann.

Vollständig beeindruckt von der Aktion seines Sohnes, wenden Minato und seine Gruppe ihre Aufmerksamkeit wieder Obito zu, um noch rechtzeitig zu sehen, dass der neue Jinchūriki die Kontrolle über das Monster wieder verliert und sich allmählich verzerrt. Als Obito eine verdichtete Version der mysteriösen Substanz los schickt, bereitet sich Minato auf die Abwehr des Projektils vor, aber zum Schrecken aller stoppt der Angriff kurz vor ihnen, dehnt sich aus und zieht sich dann wieder zusammen, ehe er wieder zu Obito zurück kehrt.

Während sie noch denken, dass der Angriff für Minatos Schattendoppelgänger gedacht war, wird ihnen bald bewusst, dass Obito die Kontrolle nicht aufrecht erhalten konnte, und die vorherige Attacke ein Versuch war, den Teil seines Körpers zu zerstören, der außer Kontrolle geraten war. Fest entschlossen seinen Gegenangriff zu starten, instruiert Minato Sasuke und Naruto, einen geballten Angriff gleich hinterher zu schicken. Während dieser Zeit kämpft Obito - der zu diesem Zeitpunkt nur noch in der Lage ist, Rins Namen auszusprechen - um die Aufrechterhaltung seines Bewusstseins und somit die Kontrolle über das Monster.

Während sich Minato an den jungen Mann erinnert, den er vor Jahren selbst ausgebildet hat, eilt er ihm zu Hilfe. In Obitos Unterbewusstsein konzentriert sich Obito auf ein Bild seines alten Teams, als der Zehnschweif versucht, sein Bewusstsein auseinander zu reißen. Obito kann schließlich Kontrolle über das Monster erlangen und taucht in einer Form auf, die mehr an die Silhouette des Eremiten der Sechs Pfade einschließlich eines Shakujōs (Zinnstab) erinnert. Obito verfügt über volle Kontrolle, als er Minato angreift und seinen Arm abreißt, was den Vierten Hokage dazu zwingt, in eine sichere Entfernung zu teleportieren. Es erweist sich jedoch, dass ihre Sicherheit nichts weiter als Trick ist, als Sasuke und Naruto bemerken, dass Obito etwas von der mysteriösen Substanz an den sich regenerierenden Körper von Minato angeheftet hat. Voller Schrecken schauen alle um ihn herum zu, als die Kugel zu glühen beginnt und sich, wie schon zuvor, zur Ausdehnung bereit macht.