Naruto - Ränge



Ränge


Akademieschüler / Anwärter


Akademieschüler ist ein Rang unter dem Genin Rang. Akademischüler lernen die grundlegenden Ninja Techniken, die jeder Ninja beherscht sollte. Darunter auch der Umgang mit den Waffen. Sie müssen eine Abschlussprüfung machen, um ein Genin zu werden.

Genin (Unterninja)


Nach der Ninja-Schule im eigenen Reich, wird man nach einer Prüfung zu einem Genin. Sie erhalten ein Ninja Stirnband, auf dem das Symbol des Dorfes abgebildet ist und womit sie offiziel als Ninja gelten. Sie sind sozusagen die Anfänger unter den Ninjas und erledigen deshalb nur kleinere Aufgaben. Es gibt aber auch besondere Genins, die schon schwerere Aufträge erfüllen dürfen. Genin dürfen Ninjamissionen der Kategorie D und selten auch C absolvieren. Genin bekommen einen Jounin als Sensei zugewiesen und 2 weitere Genin als Teamkollegen. Außerdem haben die Teams jeweils eine bestimmte Nummer.

Chunin (Mittelninja)


Die meisten Ninja bei Naruto sind Chunin, also Mittelninja. Chunin sind meistens Anführer einer Ninja Truppe oder Lehrer an der Ninjaakademie. Während einer dreiteiligen Prüfung werden die Genins gefordert, ihre Fähigkeiten, die sie bis zum Examen erlernt haben, auszuführen und einzusetzen. Chunin bekommen Ninjamissionen der Kategorie C und B.

Spezial Jounin


Spezial Jounin sind in einem gewissen Gebiet sehr gut ausgebildet. Spezial Jounin sind den normalen Jounin untergeordnet.

Jounin (Oberninja)


Jounin sind die Elite-Ninja ihres Dorfes und stehen über den Chunin. Jounin bilden manchmal Genins zu Chunins aus und leiten oftmals 3er Teams.
 
Sie sind die Elite ihres Reiches und haben ihre Prüfungen mit Erfolg abgeschlossen. Sie werden in schweren Aufträgen eingesetzt. Unter anderem auch, wenn es darum geht, andere Ninja zu bekämpfen.

Anbu


Anbu sind Jagdninja. Sie haben eine besondere Ausbildung und kennen sich bestens in der menschlichen Anatomie aus, da sie einen Gegner nur selten zu einem direkten Kampf fordern, sondern ihn meistens durch gezielte Treffer kampfunfähig machen oder sogar töten. Die Anbu handeln verdeckt und tragen immer eine Tiermaske, damit sie niemand erkennt. Von den Anbu gibt es mehrere Einheiten und auch Spezialeinheiten mit einer Sonderausbildung.

Sanin (Legendäre Ninja)


San-Nin sind sehr starke Ninja, die stärksten ihres Dorfes sogar und die Anwärter auf den Titel des Kage. Wenn ein Kage stirbt oder sein Amt anderweitig ablegt, dann nimmt meistens ein San-Nin seinen Platz ein. Dieser Rang besitzt in Konoha Gakure nur Jiraiya, Tsunade und der in zwischen zum Missing Nin gewordene Orochimaru, welche Schüler von Sarutobi (3. Hokage) waren.

Kage


Kage ist der höchste Rang überhaubt und darf nur an eine Person in den fünf Ninja-Dörfen vergeben werden. Die Kages heissen Ho- (Konoha Gakure, Dorf hinter den Blättern), Kaza- (Suna Gakure, Dorf unter dem Sand), Mizu- (Kiri Gakure, Dorf unter dem Nebel), Rai- (Kumo Gakure, Dorf unter den Wolken), Tsuchi- (Iwa Gakure, Dorf hinter den Felsen) und Otokage (Oto Gakure, Dorf das versteckt im Klang liegt, inoffizieler Kagetitel von Orochimaru, er gründete Oto Gakure).

Der Kage ist der Anführer des Ninja Dorfes. Um ein Kage zu werdem muss man den Sinn der Menschlichkeit, Höflichkeit, Treue, Barmherzigkeit, Pflicht, Verstand verstehen und tausend Ninja-Künste beherschen.

Medicnin


Diese Ninjas kennen sich gut mit Wunden und Verletzungen aus und können diese Dank einem bestimmten Jutsu behandeln. Medicnin kann man nur werden, wenn man sein Chakra sehr gut kontrollieren kann.

Nukenin / Missingnin (Abtrünige Ninja)


Ein Nukenin ist ein Ninja, der sein Dorf oder sogar sein ganzes Land verraten hat. Oft wechseln die Nukenin die Länder, um zum Beispiel besser entlohnt zu werden oder um mehr Möglichkeiten zu haben. Einige Nukenin wurden auch von den Kages ihres Dorfes verstoßen, weil ihre Taten einfach zu grausam waren, um sie zu tolerieren. Ein Beispiel für einen Nukenin wäre Orochimaru, der Konoha verlassen und Oto-Gakure gegründet hat.