Naruto - Sharingan



Sharingan


Das Sharingan ist eine Besonderes Auge (Doujutsu), welches im Uchiha Clan vererbt wird. Nicht jeder im Clan erbt diese Fähigkeit und man merkt es auch erst später, nach gutem Training und einem hohen Chakra, ob man das Sharingan hat.

Das Sharingan ist zwar nicht so perfekt wie das Byakugan, da es eine große Menge an Chakra benötigt und man nicht ganz so viel sieht, dafür hat es andere Vorteile. Mit dem Sharingan kann der Nutzer Hypnose anwenden, den Gegner durchschauen (auch bei schnellen Angriffen) und man kann Techniken kopieren. Aber nicht jede kopierte Technik kann ausgeführt werden, falls der Ninja körperlich nicht in der Lage dazu ist.

Geheimnis des Sharingan, wie von Zabuza erklärt:

Das Sharingan kann weder die Gedanken des Gegeners lesen, noch sieht es in die Zukunft. Es ist einfach ein Trick, der dem Gegner zu denken lässt er könnte es. Es ist im Allgemeinen eine Augentechnik, die Hypnose und eine Aufmerksamkeit für Detail mit einbezieht. Indem Sie zusammen jene zwei Fähigkeiten verwenden, können Sie von der Kopie des Verstandes bis zu der Kopie des Jutsu weiterkommen. So scheint es als ob ein Benutzer des Sharingan die Zukunft sehen könnte. Zuerst kopieren Sie mit diesem Auge die Bewegungen des Gegners und lassen sie so zweifeln.

Außerdem besitzt das Sharingan eine weitere, stärkere Form, das Mangekyou Sharingan. Die genauen Umstände, um dieses zu erhalten, sind noch unklar, jedoch scheint es vom der Menge an Chakra und einem harten Training abzuhängen. Itachi meinte einst zu Sasuke, man müsse seinen besten Freund töten, um es zu erhalten, doch Madara, sein jüngerer Bruder und auch Kakashi zeigten, dass es auch ohne diese Tat geht.

2-faches Sharingan

naruto_sharingan_2.gif
Diese Form ist die schwächste aller Formen des Sharingan und tritt somit auch als erste auf. Nach der Aktivierung ist der Anwender bereits in der Lage, einige Techniken zu durchschauen und zu kopieren, jedoch funktioniert dies nur bei einfachen und relativ langsamen Techniken. Eine Hypnose kann mit diesem Sharingan jedoch noch nicht gewirkt werden.

3-faches Sharingan

naruto_sharingan_3.gif
Diese Form ist die Normalform und tritt als zweite auf. Sie entsteht dadurch, dass der Körper genügend Chakra aufgebaut hat, um es zu manifestieren. Dann erlaubt dieses Sharingan dem Anwender, auch sehr schnelle Bewegungen zu sehen und zu durchschauen, ebenso ist nun die Hypnose anwendbar. Wenn diese benutzt wird, drehen sich die Punkte des Sharingan und erzeugen so ein verwirrendes Feld aus Chakra.

 

Mangekyou Sharingan


Wenn das eigene Chakra groß genug ist und man lange genug trainiert hat, dann erhält man die Macht des Mangekyou Sharingan. Nur wenigen Mitgliedern des Uchiha Clans ist dieses vorbehalten, sodass seine Macht sagenumwoben ist. Jedoch hat diese Macht auch einen Nachteil, denn, wenn man das Mangekyou zu oft benutzt, wird man irgendwann blind und diese Tatsache ist nur durch eine Möglichkeit zu beheben. Wie Zetsu es beschrieben hat, sind die Techniken des Mangekyou auf die Augen spezifiziert. So kann Itachi mit seinem linken Auge das stärkste Genjutsu, Tsukuyomi, und mit seinem rechten Auge eines der stärksten Ninjutsu, Amaterasu, benutzen. Warum Kakashi eine andere Technik hat, ist unklar, da er jedoch ein linkes Auge implantiert bekommen hat, sollte er eigentlich Tsukuyomi beherrschen.

Mangekyou Vorform

naruto_sharingan_premangekyou.gif
Diese Vorform des Mangekyou hat Sasuke schon einmal bei Itachi gesehen, als dieser seinen Clan umgebracht hat. Erst dadurch wurde sein Mangekyou vollwertig, sodass es vorher, nach dem Mord an seinem besten Freund Shisui, erst diese Form angenommen hatte.

Itachis Mangekyou

naruto_sharingan_mangekyou.gif
Dieses Mangekyou gehört Itachi und ist seine stärkste Waffe, wenn auch seine größte Schwäche. Mit ihm kann er die mächtigen Techniken Tsukuyomi und Amaterasu benutzen, doch wird er durch die häufige Benutzung blind, was sich dadurch zeigt, dass er mittlerweile schon kaum noch scharf sehen kann.

Kakashis Mangekyou

naruto_sharingan_kakashi.gif
Kakashi war während der Zeit, in der Naruto trainiert hat, ebenfalls nicht untätig und hat ebenso trainiert. So schaffte er es auch, das Mangekyou Sharingan zu aktivieren, welches ihn allerdings so viel Kraft kostet, dass die Benutzung ihn für mehrere Wochen ins Krankenhaus bringt.

Madaras Mangekyou

naruto_sharingan_madara.gif
Madara aktivierte, gemeinsam mit seinem Bruder, diese Form des Mangekyou. Sie unterscheidet sich von der Form von Itachi, der von Kakashi und der seines Bruders, weshalb wohl jedes Mangekyou anders aussieht. Madara war besessen von der Macht seiner Augen und stand kurz vor der Blindheit.

 

Kagiri Mangekyou


Das Mangekyou Sharingan hat selbst noch eine verbesserte Form, das Kagiri Mangekyou Sharingan. Dieses kann nur entstehen, wenn sich zwei Sharingan miteinander verbinden und so ein neues Sharingan bilden. Je stärker die alten Sharingan waren, desto stärker ist die Verbindung, jedoch stirbt bei dieser Aktion einer der beteiligten. Ebenso kann nicht jeder diesen Tausch ausführen, denn nur die, deren Augen mächtig genug sind, sind dazu fähig. Ist das Kagiri Mangekyou jedoch erst einmal entstanden, birgt es unglaubliche Macht und verliert den Nachteil, dass man bei zu häufigem Einsatz blind wird, was den Anwender schier unbesiegbar erscheinen lässt.

Madaras Kagiri Mangekyou

naruto_sharingan_kagirimadara.gif
Madara Uchiha ist bis jetzt die einzige Person, welche das Kagiri Mangekyou Sharingan aktiviert hat. Er tat dies, als er kurz vor der totalen Blindheit stand und im Wahn seinem eigenen Bruder die Augen ausriss, wodurch sich, zu seinem Erstaunen, diese Augen mit seinen eigenen verbanden und ihm ein neues Licht schenkten, welches noch viel mächtiger ist, als das vorherige.

 

Sharingan Techniken


 
Bild
Kapitel
Anwender
Funktion
Klasse

Hypnose

naruto_uchiha_sharinganjutsu.jpg
?
Kakashi, Sasuke, Itachi, Madara
?
?
Bei der Hypnose drehen sich die Punkte des Sharingan und hypnotisieren den Gegner. Daraufhin ist die hypnotisierte Person dann einfach zu kontrollieren, ähnlich wie eine Marionette agiert sie nach den Befehlen, die ihr aufgetragen werden. Nur wenige ŽMenschen können diese Hypnose von alleine wieder lösen, da sie nicht einmal merken, dass sie hypnotisiert sind. Wenn die betroffene Person nach der Hypnose wieder aufwacht, kann sie sich an nichts erinnern, was während dieser Zeit passiert.

Vorsehung

naruto_uchiha_sharinganjutsu.jpg
?
Kakashi, Sasuke, Itachi, Obito
?
?
Mit dem Sharingan kann man die Techniken des Gegners vorhersehen und somit frühzeitig ausweichen. Ja nach Sharingan Form ist diese Fähigkeit besser oder schlechter ausgebildet. So kann man mit einem zweifachen Sharingan zwar die Techniken und Bewegungen sehen, jedoch nicht immer ausweichen. Mit einem dreifachen Sharingan sieht man sogar die kleinsten Bewegungen genau und mit dem Mangekyou Sharingan kann man schon sehen, was der Gegner vorhat, wenn dieser seine Bewegung gerade erst begonnen hat.

Kopie

naruto_uchiha_sharinganjutsu.jpg
?
Kakashi, Sasuke
?
?
Die meistgenutzte Sharingan Technik ist das Kopieren von gegnerischen Techniken. Durch das Sharingan kann man jede Bewegung des Gegner sehen und einprägen, sodass man sie nach einiger Zeit, sogar ohne großartiges Training, schon anwenden kann. Mit der Stärke des Sharingan steigt auch diese Fähigkeit, so kann man nämlich zu Anfang nur relativ langsame und einfache Techniken übernehmen, mit der Zeit aber immer mehr.

Amaterasu - Göttin der Sonne

dou-amaterasu.jpg
?
Itachi
?
?
Bei dieser Technik erschafft Itachi durch sein Mangekyou Sharingan schwarze Flammen, die angeblich sieben Tage und sieben Nächte lang brennen. Sie können jedes Material zerstören, egal wie fest dieses auch sein mag, jedoch schwächen sie den Anwender enorm und fordern eine große Menge Chakra. Selbst der Sannin Jitaiya war von dieser Technik beeindruckt, als Itachi sie im Kampf gegen ihn und Naruto anwandte, weshalb er die Flammen in einer Schriftrolle versiegelte.

Tsukuyomi - Göttin des Mondes

dou-tsukuyomi.jpg
?
Itachi
?
?
Mit dieser Technik kann Itachi seinen Feind in ein Gen-Jutsu ziehen, das frei von der realen Welt ist, das heißt, selbst wenn in der realen Welt nur Sekunden vergehen, können es in diesem Gen-Jutsu Stunden sein. Innerhalb dieser Welt, welche sich im Innersten der Seele des Opfers befindet, quält Itachi seine Opfer, indem er ihnen schmerzhafte Erinnerungen zeigt oder sie mehrfach, immer und immer wieder angreift. Da die Opfer in dieser Scheinwelt nicht sterben, aber trotzdem Schmerzen empfinden können, ist es für sie der reinste Albtraum. Sollte das Opfer diesen starken seelischen Druck überleben, fällt er trotzdem in einen komatösen Zustand.

Susanoo - Gott des Sturms

naruto_uchiha_susanoo.jpg
?
Itachi
?
?
Susanoo, die dritte Technik des Mangekyou Sharingan, setzte Itachi erstmals im Kampf gegen Sasuke ein. Sie entsteht durch eine Verbindung von Tsukuyomi und Amaterasu und ist somit eine Mischung aus Gen- und Ninjutsu. Bei Susanoo erscheint ein großer Krieger, welcher zum Angriff das Schwert von Totsuka benutzt. Dieses Schwert kann alles, was es aufspießt, in eine andere Dimension verbannen, wo dieses dann in einem ewigen Genjutsu gequält wird. Eine weitere Waffe ist der Spiegel von Yata, der jeden Angriff abwehren oder reflektieren kann.

Dimensionstausch

(Kakashis Technik)
dou-dimension.jpg
?
Kakashi
?
?
Dem Mangekyou Sharingan werden drei Eigenschaften zugeschrieben, nämlich die Macht der Zerstörung, die Macht der Zeit und die Macht des Raums. Da Amaterasu die Macht der Zerstörung hat, da die Flammen dieser Technik alles zerstören können, und Tsukuyomi die Macht der Zeit besitzt, weil sie innerhalb von nur einer Sekunde das Opfer für mehrere Tage in einer anderen Dimension, verborgen in dessen Seele, quälen kann. Die dritte Technik ist daher diese und hat die Macht des Raums. Kakashi wandte sie im Kampf gegen Deidara an, wo er diesem zuerst einen Arm und dann den gesamten Körper, auch wenn dieser nur ein Doppelgänger war, in einer Art "Schwarzem Loch" verschwinden ließ. Wie sich jedoch später zeigte, war dieses schwarze Loch kein Tor in eine andere Welt oder Dimension, da Deidaras Arm wenige Meter entfernt wieder auftauchte.