Naruto Ep37

Naruto, Sakura und Sasuke öffnen die beiden Rollen – völlig überraschend erscheint (aus einer entstehenden Rauchwolke) ihr alter Mentor Iruka. Er ist sehr stolz auf seine ehemaligen Schüler, und kann es so recht gar nicht fassen wie weit sie (in ihrem jungen Alter) gekommen sind. Er berichtet über den Sinn der Schriftrollen, und über heilige Prinzipien die über ihnen an der Wand hängen. Die Erinnerung keimt in ihm wieder auf, und so erinnert er sich an frühere Tage – als er sie noch mit aller Kraft lehrte was es heisst ein Shinobi zu sein. Auch erkennt er das es falsch war sie beim Hokage als „noch nicht bereit“ zu beschreiben.

Währendessen ist Anko im Gespräch mit dem alten Hokage, und ist sehr erstaunt das tatsächlich noch 21 Prüflinge übrig sind – auch wissen sie das Orochimaru unter ihnen sein muss. Sein Ziel ist klar – Sasuke, doch am überraschendsten ist das Vorgehen des Hokage:

Er lässt die Prüfung weiter laufen um herauszufinden wer von ihnen Orochimaru ist. Nach der Ansprache an die Verbliebenen Teams (und einer kurzen Geographiestunde) erfahren die restlichen Genin das sie vor dem 3ten Test noch eine Vorauswahl überstehen sollen. Alle wundern sich über dieses Vorgehen – vor allem die Rookie Teams die überraschenderweise noch alle im Rennen sind. Für diese Vorrunde erscheint aber trotzdem ein separater Prüfer, der anscheinend leicht kränklich ist…....