Naruto Shippuden-Ultimate Ninja Storm 2





Naruto Shippuden: Ultimate Ninja Storm 2 – Ein kurzes Resume


Nach viel Tam-Tam und einer Reihe bereits veröffentlichter Naruto-Spiele bringt Namco Bandia nun nach einer Reihe Ninja Storm Spiele, nun den Nachfolger auch für die Playstation 3 und die Xbox 360 auf den Markt. Vor allem eingefleischte Fans der Naruto-Geschichten, werden dank der hervorragend umgesetzten Grafik an diesem Game ihre wahre Freude haben. Zudem wartet Bandai mit einer ganzen Reihe von Neuerungen auf.

Naruto – ein kurze Einblick in die Geschichte


Für alle die bisher noch nichts von Naruto Uzumaki, Sasuke Uchiha und Sakura Haruno gehört haben, im Folgenden bieten wir Dir eine kurze Zusammenfassung, der Geschichte des Helden. In seiner Kindheit wuchs Naruto im Dorf Konoha auf und hütete ein dunkles Geheimnis um den Frieden zu wahren – für eben dieses zahlte er einen hohen Preis – die Einsamkeit. Später auf der Ninja-Schule lernte er, was im Leben eines Ninja zählt: Teamfähigkeit und Verlässlichkeit. Auch, erfuhr Naruto dort, was Freundschaft bedeutet. In unzähligen Abenteuern, werden jedoch nicht nur seine Nerven, sondern auch seine Freundschaft und der noch anhaltende Frieden auf eine harte Probe gestellt.
 

Animationen & Items


Alles in allem scheinen die Animationen eher ein wenig unnatürlich – ja fast schon hölzern. Auch die Texte wiederholen sich im Laufe der Zeit immer wieder. Stark, wirken hingegen die unterschiedlichen, begehbaren Wege, die sich kreuz und quer durch die ganze Landschaft ziehen und nahezu den ganzen Bildschirm begehbar machen. Die zahlreichen Pflanzen, Rohstoffe und Tiere, welche Du in der Rolle des Naruto überall am Wegesrand findest, sorgen für viel Abwechslung und können bei Bedarf in Deinem Rucksack verstaut werden.

Dank zahlreicher Shops, welche Du überall auf Deinen Wanderungen findest, kannst Du das gesammelte Loot gegen Bares verkaufen. Auch bekommst Du in den Läden nützliche Gegenstände, wie beispielsweise Drops, die Du später im Kampf für praktische Zusatzeffekte nutzen kannst.
Ein wenig nervig sind jedoch die langen Ladezeiten zwischen den einzelnen Ebenen. Glücklicherweise musst Du nicht zwischen allzu vielen davon hin und her wechseln.

Tipp: Zur Reduzierung Deiner Ladezeiten kannst Du einfach die komplette Disc auf Deine Festplatte kopieren.

Während dem Spiel


Die Story ist wenig innovativ, wenngleich doch trotzdem unterhaltsam. Die Bewohner der Stadt, die man trifft, bitten Dich um Hilfe und geben Dir Missionen auf, welche Du zu lösen hast. Alternativ kannst Du Dich auch nach Belieben Deiner Sammelleidenschaft hingeben und Items gegen Bares zu einzutauschen.

Neben den ganzen Abenteuern, die es zu bestreiten gilt, steht natürlich der Weg zum 5. Hokage – dem stärksten Ninja im Vordergrund. Doch als wäre dies nicht genug, stellt Grandma Tsunade immer wieder anspruchsvolle Aufgaben, die es ebenfalls zu lösen gilt. Hier und da sind ein paar Botengänge zu erledigen oder ab und an musst Du sogar Deine Freunde retten.

Als positiv zu erachten ist vor allem die Tatsache, dass sich sämtliche Quests in den Handlungsstrang einbetten. Ein wenig dröge und langwierig präsentieren sich jedoch die Tutorials. Diese sind an einigen Stellen mehr als detailliert und stellen Deine Geduld ein wenig auf die Probe. Doch neben diesen kommt es immer wieder zu actiongelandenen Fights, in denen sich so mancher interessanter Endgegner auf Dich wartet. Wichtige Kampfszenen sind nicht selten mit Videos gespickt und auch die witzigen Dialoge sorgen immer wieder für hinreichend Abwechslung.

An einigen Stellen findest Du Bonusaufgaben und sorgen auf diese Weise für zusätzliche Erfahrung und Items. Positiv zeigt sich ebenfalls der Umstand, dass sie den Spielfluss im Gegensatz zu dem Vorgängerspiel, beim ausüben nicht mehr stören. Du kannst also nach Herzenslust fighten.

Naruto Shippuden – Alles in Allem


Doch nicht nur die kleinen Highlights die Namco Bandai überall in das Spiel integriert hat oder der hervorragend aufbereiteten Plot sind ein wahres Schmankerl. Vor allem aber die Kämpfe überzeugen durch ihre gelungene Umsetzung. Diejenigen, die bereits die Vorgänger dieses Spiels kennen, werden sich auch im Kampf sehr gut zurechtfinden.

Lediglich mit einer einzigen Taste kannst Du mit recht einfachen Kick- und Schlagkombinationen Deinen Gegner gezielt entgegen wirken. Doch auch komplexere Combos stören den Spielfluss nicht. Diese realisierst Du mittels eines einzigen Knopfdrucks in Kombination mit dem Joystick. Auf diese Weise kannst Du nahezu alle Deine Lieblingsszenen aus dem Anime nachahmen.

Als Held mit einem recht losen Mundwerk, ruft Naruto natürlich stets seine Schattendoppelgänger zu Hilfe und attackiert seine Gegner auf diese Weise gleich aus verschiedenen Richtungen, während beispielsweise sein Gegenspieler Sasori seinen Puppen die unliebsame Kampfarbeit überlässt. Doch egal, welche Taktik Du anwendest und wie hektisch das Kampfgetümmel auch wird, sämtliche Kampfmanöver gehen flüssig ineinander über und sorgen auf diese Weise stets für Spannung und innovative Kämpfe auf dem Bildschirm. Ein wahres Spezial-Effekt-Feuerwerk zauberst Du auf den Bildschirm, wenn Du die einzelnen Fähigkeiten eines jeden Deiner Ninja noch zusätzlich aktivierst.

Wirkt auf den ersten Blick das Kampfsystem zunächst eher simpel und vor allem für Anfänger nahezu geeignet, wirst Du bei genauerer Betrachtung schnell feststellen, dass gerade im Spiel mit realen Gegnern viel Taktik und vor allem Können gefragt sind. Die zusätzlichen Waffen und Items, wie beispielsweise Wurfsterne und Heilgegenstände sorgen zudem im Kampf gleichermaßen für Unterstützung und Abwechslung. Besonders kniffelig, wird es jedoch, wenn du Deine weiteren Ninjas einsetzt. Der Kampf mit unterschiedlichen Charakteren bedarf jedoch vor allem eins – viel Übung.

Naruto Shippuden: Ultimate Ninja Storm 2


Beginnt das Spiel im Mehrspielermodus zu langweilen, kannst Du neue Herausforderungen in der weiten Online-Welt von Naruto – Ultimade Ninja Storm 2 suchen. Dort kannst du Dich bei in den Ranglisten in insgesamt über 20 verschiedenen Arenen mit anderen Spielern weltweit messen.

Allerdings solltest Du nicht gleich die Flinte ins Korn werfen, wenn Du einen Kampf verlierst. Die Konkurrenz der eingefleischten Ranglistenkämpfer ist groß – ebenso wie die Erfahrung derer, die sich an der Spitze der Rangliste tummeln. Nicht selten überleben ungeübte Kämpfer nur wenige Sekunden. Besonders vorteilhaft ist die Lernkurve, die Du in den Arena-Kämpfen erfahren kannst. Möchtest Du richtige Tipps und Tricks von den echten Cracks erfahren, bist Du hier an der richtigen Stelle. Zur Entspannung kannst Du Dich jedoch ebenso gut einfach einmal zurück lehnen und die völlig atemberaubenden Kämpfe beobachten.

Solltest Du Dich jedoch letzten Endes einmal an die Spitze wagen, wirst Du nicht umhin kommen, sämtliche Fähigkeiten der insgesamt über 40 Ninja eingehend zu studieren. Trainierst Du fleißig, helfen Dir nicht nur die zusätzlich freigeschalteten Features wie beispielsweise den Gaststar „Lars Alexandersson“, sondern dann wirst Du feststellen, dass dieses Spiel Tekken & Co in nichts nach kommt.

Ein Fazit


Die atemberaubende HD Grafik des Games, steht den Wünschen der Animations- und Comicfreunden in Nichts nach. Auch die Story strotzt nur so vor Detailreichtum. Teilweise vertont mit den Stimmen der Originalsprecher – gleichermaßen in Englisch, als auch in Japanisch, sorgt dies für ein hervorragendes Spielflair. Auch die Background Musik wird so manchem Fan der Serie durchaus bekannt vorkommen.

Durch die Bank weg, beeindruckend ist vor allem die einfache Handhabung und Steuerung Deines Charakters. Der detaillierte Plot und die einfach Steuerrung im Spiel sorgen gleichermaßen für Fun & Action. Alles in allem weist das Spiel nur recht wenige Mankos auf und sorgt für hinreichende Unterhaltung.

Screenshots


naruto_ninja_storm_2_screen_1.jpg naruto_ninja_storm_2_screen_2.jpg naruto_ninja_storm_2_screen_3.jpg
naruto_ninja_storm_2_screen_4.jpg naruto_ninja_storm_2_screen_5.jpg naruto_ninja_storm_2_screen_6.jpg