Naruto Shippuuden Episode 104



Breaking the Crystal Style (晶遁崩し, "Shōton kuzushi")
Daten
Staffel
?
Episode
?
Bilder

shippuden_ep_104_1.jpg
shippuden_ep_104_2.jpg
shippuden_ep_104_3.jpg
shippuden_ep_104_4.jpg


Breaking the Crystal Style (晶遁崩し, "Shōton kuzushi")


Während sich der Kampf mit Guren weiter zuspitzt, sind Deidara und Tobi ebenfalls auf der Suche nach dem Sanbi. Tobi versucht auf verschiedene, kindische Wege, sich bei Deidara zu entschuldigen, doch der ist immer noch wegen seines Kommentares zu seiner Kunst sauer auf ihn und will nichts mit ihm zu tun haben. Deswegen entschließt Tobi sich dazu, sich eine Zeit lang alleine auf die Suche nach dem Sanbi zu machen. Kakashi muss derweil mit Guren kämpfen, die zum ersten Mal ihre ganze Kraft zeigt. Sie greift Kakashi ununterbrochen mit einer starken Technik nach der anderen an, sodass dieser gar nicht glauben kann, dass sie soviel Kraft schon bei ihrem letzten Kampf besessen hat. Sai ist es in der Zwischenzeit gelungen, Gozu bewegungsunfähig zu machen.

Tobi hat in der Zwischenzeit den See des Sanbi entdeckt und sieht, wie die Gruppe von Shizune ihre Barriere vergrößert. Zufällig bemerkt er Rinji, der angespannt zusieht. Da er keine Ahnung hat, was vor sich geht, entschließt Tobi sich dazu, einfach zu warten und zuzuschauen. Guren hat es währenddessen geschafft, Kakashi zu verwunden, weshalb sie mit einem Angriff den Kampf beenden will. Allerdings halten Shinos Insekten sie kurz vorher auf und zerstören ihre Technik mit Leichtigkeit. Kakashi ist erleichtert, dass Shino es noch rechtzeitig geschafft hat, Guren hingegen ist sehr überzeugt von sich und meint, dass Shinos Techniken gegen sie nutzlos sind. Als dieser sie angreift, schließt sie alle in Kristalle ein, doch können sich die Insekten aus ihrem Gefängnis wieder befreien und Shino erklärt ihr, dass seine Insekten nun gegen ihre Technik immun geworden sind.

Naruto, der zuvor von Guren außer Gefecht gesetzt wurde, ist jetzt wieder auf den Beinen und lässt mehrere Kagebunshin Rasengan einsetzen, während Shino und Kakashi Guren von den anderen Seiten umzingeln. Wütend will Naruto daraufhin von Guren erneut wissen, wo sich Yuukimaru aufhält, doch diese versteht nicht, warum Naruto so hinter Yuukimaru her ist und nimmt an, dass er auch nur seine Kraft haben will. In dem Moment umhüllt Shino sie mit seinen Insekten, damit sie ihre Technik nicht mehr einsetzen kann und Naruto nutzt die Chance, um sie anzugreifen. Allerdings kann Guren allen seinen Angriffen ausweichen und schließt sich selbst in eine Hülle aus Kristall ein, die sich sofort selbst repariert, wenn sie angegriffen wird.

Yuukimaru bemerkt indessen, dass der Kristall, den er von Guren bekommen hat, zu leuchten begonnen hat und macht sich deswegen besorgt auf den Weg zu Guren. Diese wird währenddessen von Kakashi mit einem Raikiri angegriffen und kann nicht fliehen, doch Gozu, der Sai entkommen konnte, hält Kakashi auf und bringt Guren schnell in Sicherheit, während er sich selbst um Kakashi kümmert und einige von Shinos Insekten vernichtet. Allerdings hat Kakashi mit seinem Raikiri Gozus Herz getroffen und ihn so getötet. Allerdings konnte Guren entkommen, weshalb sie sich aufteilen, um sie zu suchen. Auch Yamatos Gruppe teilt sich auf, um den anderen helfen zu können.

Shizunes Gruppe hat in der Zwischenzeit das Sanbi entdeckt und bereitet sich nun darauf vor, es zu versiegeln. In diesem Moment greift jedoch Rinji an, kann jedoch kurz vorher noch von Lee und Tenten, die gerade eingetroffen sind, aufgehalten werden. Rinji flieht daraufhin und taucht kurz darauf bei Yuukimaru als Kabuto wieder auf, der sich die ganze Zeit über nur als Rinji ausgegeben hatte. Yuukimaru spielt auf einem Blatt ein Lied, das seine Mutter ihm beigebracht hat, was Guren daran erinnert, dass sie diejenige war, die Yuukimarus Mutter getötet hat. Sie rennt zu Yuukimaru, wird jedoch von Kabuto aufgehalten, der will, dass sie Yuukimarus Kraft benutzen, um das Sanbi zu kontrollieren, und Konoha so aufzuhalten. Guren stimmt schweren Herzens zu, obwohl sie Yuukimaru nicht in Gefahr bringen will…