Naruto Shippuuden Episode 105



The Battle Over the Barrier (結界攻防戦, "Kekkai kōbōsen")
Daten
Staffel
?
Episode
?
Bilder

shippuden_ep_105_1.jpg
shippuden_ep_105_2.jpg
shippuden_ep_105_3.jpg
shippuden_ep_105_4.jpg
shippuden_ep_105_5.jpg
shippuden_ep_105_6.jpg


The Battle Over the Barrier (結界攻防戦, "Kekkai kōbōsen")


Kabuto und Guren sind Yuukimaru unterwegs zum See, um zu verhindern, dass die Ninja aus Konoha das Sanbi versiegeln können. Yuukimaru möchte von Kabuto wissen, ob er das wirklich tun muss, da er weiß, wie schlecht er sich danach wieder fühlen wird, doch da Guren Kabuto nicht widerspricht, findet auch Yuukimaru sich damit ab. Guren hingegen hat Gewissensbisse, weil sie Yuukimaru so einer Gefahr aussetzt, obwohl sie weiß, was passieren könnte. Allerdings will sie auch nicht, dass Yuukimaru erfährt, dass sie seine Mutter ermordet hatte, weil sie denkt, dass er sie dann hassen wird. In der Zwischenzeit sind Naruto, Shino, Kakashi und Sai auf der Suche nach Guren, um sie endlich auszuschalten. Allerdings können sie Guren nicht ausfindig machen und Naruto macht sich wieder Vorwürfe wegen Yuukimaru, weil er immer noch denkt, dass er daran Schuld ist, dass Yuukimaru bei Guren ist.

Gurens Untergebene schleppen sich in der Zwischenzeit zu der Höhle, in der Yuukimaru vorher gewartet hatte. Sie sind alle drei schwer verletzt und können sich kaum noch bewegen, doch sie schwören sich, dass sie nicht so sterben werden, nachdem sie die Qualen unter Orochimaru so lange ertragen haben. Inzwischen haben auch Kabuto und Guren den See erreicht und Kabuto stellt fest, dass das Jutsu zur Versiegelung des Sanbi schon sehr weit fortgeschritten ist. Deswegen will er Yuukimaru eine große Portion der Medizin geben, die sein Chakra aus ihm herausströmen lässt, doch Guren geht dazwischen. Sie weiß, dass diese Menge tötlich für Yuukimaru wäre, weshalb sie stattdessen noch eine Chance haben will, um ihre Fehler wieder gut zu machen. Kabuto willigt ein und meint, dass es einen einzigen Weg gibt, um auch ohne Yuukimaru zum Erfolg zu kommen. Er bringt dafür Yuukimaru an einen sicheren Ort und verwandelt sich wieder in Rinji, um so Guren überlisten zu können. Diese willigt ein, Lee und Tenten abzulenken, während Rinji das Siegel zerstören soll.

Die Gruppe von Shizune hat es mittlerweile geschafft, die Technik so zu stärken, dass das Sanbi darin gefangen ist. Sie müssen ihm jetzt nur noch jede Bewegungsfreiheit nehmen, um es dann versiegeln zu können. In diesem Moment taucht Guren auf und greift Lee und Tenten an, die keine Chance gegen sie haben. Als Guren den finalen Angriff startet, lässt Ino sich ablenken, wodurch das Siegel zu wanken beginnt. Allerdings schaffen sie es noch im letzten Moment, die Balance wiederherzustellen. Tenten und Lee haben inzwischen langsam Erfolg im Kampf gegen Guren, als sie merken, dass sie nur eine Ablenkung ist. Sie sind jedoch zu spät, um Rinji noch aufhalten zu können, doch taucht Naruto in diesem Moment auf und hält Rinji mit seiner Kombinationstechnik mit Gamatatsu davon ab, die Barriere zu zerstören. Guren ist daraufhin besorgt um Yuukimaru und greift darum selbst die Barriere an. Nicht einmal Shino, der mit Naruto gekommen ist, kann sie aufhalten, sodass die Barriere instabil wird, als Guren sie trifft.

Zur selben Zeit bemerken auch Yamato, Kiba, Kakashi und Sai, die sich zufällig getroffen haben, dass das Sanbi wieder frei ist. Die Barriere kann nicht mehr aufrechterhalten werden und das mächtige Bijuu befreit sich, wobei es den ganzen See aufwühlt. Diejenigen, die in seiner Nähe sind, werden sofort von einer starken Schockwelle weggeschleudert und auch Guren und Naruto werden angegriffen, wobei sie zurückgeworfen werden. Guren, die eh schon geschwächt war, liegt nun ohnmächtig auf einer Insel inmitten des Sees und das Sanbi nähert sich ihr mit zornigem Blick, während Yuukimaru, der alles beobachtet, ihm zuschreit, dass es Guren in Ruhe lassen es. Seine Gefühle sind so stark, dass sich seine verborgene Kraft aktiviert und er das Sanbi kontrollieren und davon abhalten kann, Guren anzugreifen. Seine Kraft ist sogar so stark, dass selbst Tobi sie bemerkt und auch Guren, Naruto und Rinji können Yuukimarus ganze Kraft nicht übersehen...