Naruto Shippuuden Episode 119



Kakashi Chronicles ~ Boys' Life on the Battlefield ~ Part 1 (カカシ外伝~戦場のボーイズライフ~前編, "Kakashi Gaiden ~ Senjō no bōizuraifu ~ Zenpen")
Daten
Staffel
5
Episode
113
Bilder

shippuden_ep_119_1.jpg
shippuden_ep_119_2.jpg
shippuden_ep_119_3.jpg
shippuden_ep_119_4.jpg


Kakashi Chronicles ~ Boys' Life on the Battlefield ~ Part 1 (カカシ外伝~戦場のボーイズライフ~前編, "Kakashi Gaiden ~ Senjō no bōizuraifu ~ Zenpen")


Zur Zeit des dritten großen Ninja-Krieges mussten selbst die jüngsten Teams schon auf das Schlachtfeld, um sich gegen die feindlichen Ninja zur Wehr zu setzen. So erging es auch dem jungen Kakashi, der mit seinem Team, bestehend aus der jungen Rin, dem Uchiha Obito und dem Mann, der der vierte Hokage werden sollte, Minato Namikaze, auf eine Mission in feindlichen Gebiet geschickt wurde. Allerdings kam Obito gleich zum ersten Treffen zu spät, sodass Kakashi ihn zurechtwies und meinte, dass er nicht einmal die einfachsten Regeln einhalten kann. Rin hält die beiden davon ab, sich weiter zu streiten, da schließlich für Kakashi auch noch ein besonderer Tag ist. Ab diesem Tag wird er als Jounin das Team anführen, während Minato sich um andere Missionen kümmert. Rin und Minato geben Kakashi beide Geschenke, doch Obito hat nichts für ihn, worauf Kakashi nur meint, dass er eh nichts Unnützes hätte haben wollen.

Nach einem kurzen Streit der beiden, in denen Obito meint, dass er als Mitglied des Uchiha Clans wesentlich besser sein wird als Kakashi, sobald sein Sharingan sich aktiviert hat, beginnt Minato damit, die Mission zu erklären. Anhand einer Karte zeigt er ihnen, wie weit die feindlichen Truppen schon in ihr Gebiet vorgedrungen sind und meint, dass es diesmal ihre Aufgabe ist, die Kannabi Brücke zu zerstören, um so die Versorgung der Truppen zu unterbrechen. Auf ihrem Weg zu dieser Brücke bemerkt Kakashi einen Gegner, der die Gegend auskundschaftet und meint zu Minato, dass er sich darum kümmern wird und deswegen Rückendeckung braucht. Minato ist zuerst dagegen, doch Kakashi ist sich seiner Sache sicher und benutzt seine neue Technik, das Chidori. Doch trifft er immer wieder nur Doppelgänger und nicht den echten Gegner, der am Ende von Minato mit Hilfe seiner Teleportationstechnik innerhalb eines Augenblicks erledigt wird.

Weil Kakashi bei seinem Angriff verletzt wurde, meint Minato, dass sie bis zum nächsten Morgen warten sollten, bis sie weiter ziehen. Kakashi behauptet zwar, dass es ihm gut geht, doch mischt sich Obito ein und meint, dass es eindeutig ist, dass es ihm nicht gut geht. Als die beiden schon wieder anfangen, sich zu streiten, geht Minato dazwischen und erklärt ihnen, dass es zwar wichtig ist, die Regeln zu befolgen, aber man auch mal spontan handeln muss, wenn es die Situation erfordert. Außerdem soll Obito seinen Worten auch Taten folgen lassen, statt immer nur groß anzugeben. Zuletzt erklärt er ihnen aber noch, dass für einen Ninja Teamwork das wichtigste ist, was alle drei nachdenklich stimmt. In der Nacht, als Kakashi und Rin schon schlafen, kommt Obito zu Minato, der Wache hält. Obito gibt zu, dass er nur große Töne spuckt und Kakashi eigentlich bewundert, aber einfach nicht mit ihm klar kommt. Minato erklärt ihm daraufhin, dass Kakashi ein Genie ist, genau wie sein Vater, der "weiße Reißzahn".

Doch weil dieser die Regeln gebrochen hat und statt dem Vollenden einer Mission das Leben seiner Kameraden vorgezogen hat, wurde er im Dorf nicht mehr als Held, sondern als Abschaum angesehen. Diese Schande war zu viel für ihn, weshalb er sich das Leben genommen hat. Seit diesem Moment redet Kakashi nicht mehr über seinen Vater und befolgt nur noch die Regeln, was Obito einen neuen Blick auf seinen Kameraden verschafft. Am nächsten Morgen akzeptiert er ihn sogar als Teamführer und sie machen sich wieder auf zur Kannabi Brücke, während Minato einer anderen Mission nachgeht und direkt an die Front aufmacht. Doch auf ihrer Mission werden Kakashi, Rin und Obito entdeckt, wobei Rin als Geisel genommen wird. Kakashi entschließt sich jedoch, Rin nicht zu helfen, weil die Mission wichtiger ist und Rin als Geisel nicht sofort getötet werden würde, was Obito wütend macht. Er meint, dass der weiße Reißzahn für ihn ein wahrer Held ist, weil die, die ihre Freunde verraten, noch schlimmer sind, als die, die die Regeln brechen, bevor er sich von Kakashi trennt...