Naruto Shippuuden Episode 209


Inhaltsverzeichnis

Danzous rechter Arm
Daten
Staffel
10
Episode
209
Bilder

danzousaske209.png

danzouschnitt209.png

itachidan209.png


Danzous rechter Arm


Danzou und Sasuke stehen sich nun gegenüber. Als Sasuke Danzous rechten Arm sieht, fragt er diesen, weshalb der Arm mit einigen Sharingan Augen verseht ist. Dies zu erklären, würde zu lange dauern, meint Danzou und verweigert die Antwort. Sasuke fragt diesen daraufhin, ob es Wahr sei, dass die Ältesten von Konoha Itachi den Befehl gaben, dessen Clan auszulöschen. Danzou antwortet wieder nicht und greift stattdessen Sasuke direkt an. Doch dessen Angriff wird von Sasukes Susanoo abgewehrt. Sasuke nimmt Danzou in Susannos Klaue gefangen.

Währenddessen fragt Yamato Kakashi, was sie nun tun sollen. Er schlägt nach Konoha zurück zu gehen. Kakashi sagt, dass Yamato mit Naruto zurück ins Dorf gehen soll. Er selber werde Sakura aufhalten. Sakura sei Sasuke nicht gewachsen, sie würde bloß in ihren Tod gehen, meint Kakashi.

In Narutos Gedanken laufen derweil die Geschehnisse der letzten Tage ab. Die Nachricht von Madara, dass Sasuke ein Akatsuki-Mitglied sei und vor hatte den Jinchuriki des Achtschwänzigen anzugreifen... Sasuke hätte alles verloren, er sei durch das Opfer Itachi´s nur noch auf Rache aus... Über den Beschluss von Konoha, dass diese nun Sasuke töten möchten... Sakura, die Sasuke selbst umzubringen möchte, obwohl diese ihn sehr liebt... und Gaara, der zum ersten Mal Naruto damit konfrontiert, zu überlegen, was das Wort "Freund" für ihn wirklich bedeutet. All dies bricht über Naruto herein und er bricht hyperventilierend zusammen.

Sasuke stellt die letzte Frage nocheinmal. Danzou sagt, dass er gedacht hätte, dass Itachi die Art von Mann sei, der weiß, wie man ein Geheimnis bewahrt. Sasuke wird wütender und sein Susanoo fängt an sich weiterzuentwickeln. "Selbstopferung", das ist es was ein Shinobi verkörpert. Sich nie im Glanz des Lichtes zu sonnen, in den Schatten zu kauern. Schon seit ewigen Zeiten ist es das, was einen Shinobi ausmacht. Das beschreibt nicht nur Itachi, sondern auch unzählige andere Shinobis, die auf die gleiche Weise starben. Netttigkeiten haben noch nie etwas in der Welt bewirkt. Nur wegen Menschen, wie ihm, gibt es den Frieden überhaupt. Leute, wie Sasuke, die Itachis Opfer nicht schätzen, können das niemals verstehen, meint Danzou weiter. Das macht Sasuke wütend und er zerquetscht Danzou in Susano'os Hand. Doch dieser taucht hinter Sasuke wieder auf und greift diesen mit einem Kunai. Dieser Angriff wird wieer von Susanoo geblockt. Karin fragt sich, wie das sein kann, da Danzou teigendlich tod sein muss. Sie ist sich sicher, dass es kein Doppelgänger war und fragt sich, ob das ein Genjutsu war. Doch Sasukes Chakrafluss sei normal und nicht gestört wurden. Sasuke setzt nun das Ameratasu frei und trifft Danzou. Susanoo und Ameratasu gleichzeitig zu benutzen, nur um Danzous Fähigkeiten zu test, sei zu viel, meint Madara. Doch Danou erscheint wieder plötzlich hinter Sasuke und setzt ein Fuuton Jutsu ein. Sasuke weicht knapp aus und beschwört ein Vertrauter-Geist, als einen Falken. Madara wundert sich, wann er sich das beigebracht hätte. Danzou sagt, er hätte Ameratasu lange nicht mehr gesehen. Sasuke sei wahrlich Itachis kleiner Bruder. Karin bemerkt, dass zwei Sharingan Augen auf Danzous rechten Arm sich geschloßen haben. Dazou sagt zu Sasuke, dass die Wahrheit über Itachi ihn garnicht interissiere, er richte einfach seinen Hass auf jeden, der ihn aufhalten versucht. Sasuke mache das Opfer seines Clanes völlig sinnlos, sagt Danzou weiter. Sasuke fliegt mit seinem Vogel auf Danzou zu, dieser attackiert ihn mit seinem Fuuton-Jutsu, verfehlt diesen aber. Er greift nach Sasukes Hals, wird jedoch von Sasukes Kusanagi zerschnitten. Karin bemerkt wieder, dass sich ein Auge auf dem abgeschnittenen Arm von Danzou geschlossen hat, bevor sich der Arm auflöste. Plötzlich teilt sich Sasuke in Krähen auf, die sich hinter Danzou zu Itachi zusammensetzen.