Naruto Shippuuden Episode 217


Inhaltsverzeichnis

Eindringling
Daten
Staffel
10
Episode
217
Bilder

nsfolge217.png



Eindringling


Naruto beklagt sich wegen den Schmerzen, die vom vergifteten Kunai kommen. Plötzlich wird dieser von einer Baum-Kunst Yamatos eingefangen. Yamato fragt Naruto, was er hier zu suchen hat, er sollte eigentlich längst im Dorf sein. Er hätte sogar ein Loch im Boden des Gasthausens gemacht, um diesen auszutricksen. Er musste daraufhin diesen verfolgen und hat es gerade noch geschafft sich bei den Besitzern des Gasthauses zu entschuldigen. Kakashi meint daraufhin, dass Yamato nicht wütend auf Naruto sein soll, da er rechtzeitig gekommen ist, um Sakura das Leben zu retten. Karin sagt, dass Sasukes Chakra sich stark verändert habe. Es ist dunkel und kalt. Naruto entgegnet die Behauptung, indem er sagt, dass Sasuke immer noch „Sasuke“ sei.

Zurück in Konoha frag sich einer der Berater wo Danzou bliebe. Shikaku betritt den Raum und meint, dass es eine unnormale Störung bei den Mitgliedern DER Stiftung gibt. Sie scheinen unruhig zu sein, er wüsste aber nicht weshalb.
In Kumogakure treffen nun auch der Raikage, Killerbee mit seinem Samehada, Darui und Shii ein. Sie werden von allen Shinobi herzlichst empfangen und Omoi entdeckt zugleich das neue Schwert. Killerbee erklärt ihnen, dass er es im Kampf gegen einen der sieben Shinobi-Schwertkämpfer aus Kirigakure gewonnen habe und es ab jetzt sein neues Schwert sei. In der Zwischenzeit treffen sich der weiße und der schwarze Zetsu an Kisames Leiche. Der weiße fragt, ob der schwarze den Kampf aufgenommen habe. Hinterher stellen sie fest, dass das Einschleusen von Kisame in Kumogakure erfolgreich war. Denn Kisame hatte den Auftrag von Tobi bekommen, Kumogakure zu infiltrieren, denn wenn Tobi den fünf großen Nationen den Krieg erklären würde, hätten sie nicht mehr die Möglichkeit, den Hachibi zu fangen. Sie würden ihn dauernd beobachten. So musste der weiße Zetsu im Wassergefängniss einen Doppelgänger von Kisame erschaffen und unbemerkt mit ihm die Plätze tauschen. Der echte Kisame ist daraufhin im Inneren des Samehada verschwunden. Kisame sagt in Samehada, dass er die gedacht hätte, dass dies das Chakra des Achtschwänzigen mit diesen teilt. Es liefe alles nach Plan, sagt er weiter.

Mittlerweile versucht Sasuke ihre Truppe aufzuwecken. Als Sai aufwacht, merkt er sofort, dass sich etwas verändert habe. Das Sigel, welches er von Danzou auf der Zunge bekommen hat, ist verschwunden. Karin sagt, dass Danzou von Sasuke getötet wurden sei.
Die Vorbereitungen zum 4. Ninja-Weltkrieg laufen auf Hochtouren. Omoi meint, sie, die Neulinge hätten noch keine Erfahrungen mit dem Krieg, werden sicherlich an die Front geschickt. Werden dann von den Akatsuki Typen umzingelt über die keiner wirklich etwas weiß. Schließlich werden sie dann getötet. Bee meint, er soll sich keine Sorgen machen. Er werde sie mit dessen sentimentalen Rap beschützen.
Zurück bei Naruto meckert Ciba, wie Sakura so vorgehen konnte. Sie sollten es von Naruto geheim halten, doch Sai ist zu ihm gegangen und hat ihm alles erzählt und darüber hinaus hätten sie auch nun Sasuke verloren. Naruto meint, er solle sich wie ein Mann verhalten und nicht nörgeln. Nach einem kleinen Wortgefecht stellen jedoch alle fest, dass Naruto genauso nörgelt, wie Ciba. Karin, die sich Naruto genauer betrachtet, stellt fest, dass dieser genau das Gegenteil von Sasuke sei. Sein Chakra wäre hell und warm, doch auf einmal bemerkt sie im Tieferen ein weiteres Chakra, das dunkel und kalt ist. Plötzlich erscheinen Anbu-Truppen vor der Kakashi Truppe und bittet Sai alles was er weiß zu erzählen.

Inzwischen haben sich die fünf Daimyous mit Kumogakure zusammengestellt. Der Raikage sagt, dass alle fünf Nationen eine Shinobi-Einheit gegründet haben.