Naruto Shippuuden Episode 29


Team Gai hat es endlich geschafft und ihre Doppelgänger besiegt. Nachdem diese nun ohnmächtig am Boden liegen, lösen sie sich alle nach und nach wieder in Staub auf, als wären sie niemals da gewesen. Nach einer kleinen Frage von Gai, ob sie es geschafft haben, machen sie sich unter Nejis Führung auf den Weg zu Kakashis Team.

In der Zwischenzeit haben sich auch Sakura und Chyo auf den Weg gemacht, doch Sasoris Gift hat sich in Chyos Körper schon sehr stark ausgebreitet, weshalb die alte Frau sehr erschöpft ist. Sakura erinnert sich daran zurück, dass sie eigentlich mit Chyo nach Sunagakure zurückkehren und ihr ein Gegengift zubereiten wollte, doch dass Chyo dagegen war, mit der Begründung, dass es noch etwas sehr Wichtiges zu tun gibt. Erstaunt stellt Sakura fest, dass nur Chyos bloßer Wille sie überhaupt noch bei Bewusstsein hält und fragt sich dabei, was so wichtig sein könnte, dass sie dafür ihr Leben riskiert. Doch mit Sakuras Hilfe schafft Chyo es, weiter zu laufen.

Unterdessen sind Naruto und Kakashi immer noch hinter Deidara her. Kakashi befiehlt Naruto, genügend Abstand zu halten, was dieser auch sofort tut. Daraufhin aktiviert Kakashi sein Mangekyou Sharingan, woraufhin sich plötzlich die gesamte Umgebung um Deidara herum verändert und verzerrt. Sein Körper muss schlimme Schmerzen erleiden, während immer wieder ein starker Druck auf ihn ausgeübt wird. Allerdings kann Kakashi seine neue Technik noch nicht gut genug kontrollieren und außerdem sind die Schmerzen und die Anstrengung, die das Mangekyou Sharingan mit sich bringt, zu viel für den Jounin, sodass er es gerade einmal schafft, Deidaras zweiten Arm in eine andere Dimension zu ziehen, bevor er die Technik beenden muss. Doch kaum hatte Deidara etwas Zeit sich zu erholen, startet Kakashi einen erneuten Angriff. Jedoch ist er schon zu geschwächt, um die Technik lange aufrecht zu erhalten und kann deswegen nichts ausrichten.

Allerdings hat Naruto im Hinterhalt einen Doppelgänger erschaffen und formt mit diesem ein Rasengan, das er auf Deidara zuschleudert. Dieser springt gerade rechtzeitig von seinem Vogel ab, sodass Naruto nur den Kopf des Vogels abtrennt. Schnell erschafft er zwei weitere Doppelgänger, die den Kopf, in dem immer noch Gaaras Leiche liegt, auffangen und sichern. Naruto und seine Doppelgänger graben nun Gaara aus dem Kopf aus, während ein weiterer Doppelgänger sich um Kakashi kümmert. Der hat durch die große Anstrengung schon nicht mehr genug Chakra, um das Mangekyou Sharingan zu erhalten, darum wird es wieder zu seinem normalen Sharingan.

Chyo und Sakura kommen zu dieser Zeit an der Stelle an, an der Kakashi sich gegen Deidaras Bomben wehren musste. Dabei erinnert sich Sakura daran, wie verzweifelt Naruto gehofft hatte, dass Gaara noch lebt. Auch Team Gai hat sich schon wieder zusammengefunden und laufen nun schneller, um Kakashi und Naruto unterstützen zu können. Neji berichtet Gai durch sein Byakugan, was bei Kakashi passiert - dieser ist nämlich außerhalb der Reichweite des Funkgerätes - und stellt dabei fest, dass in Gaara kein Chakra mehr fließt und er tot ist. Auch Naruto muss das feststellen, als er nämlich Gaara befreit hat, dieser sich aber nicht rührte. Deidara stellt fest, dass Naruto kein Problem sein wird, aber da er durch Gaara und Kakashi beide Arme verloren hat, ist er nun nicht mehr im Stande, Techniken einzusetzen. Durch den Zorn, der durch die Feststellung von Gaaras Tod bei Naruto freigesetzt wird, aktiviert sich das Chakra des Kyubi und lässt Naruto rasend werden. Er schlägt wie verrückt auf Deidara ein und rammt ihm sogar ein Rasengan in den Magen, doch dabei muss er feststellen, dass er die ganze Zeit nur gegen einen Doppelgänger aus Lehm gekämpft hatte. Das lässt allerdings Narutos Wut überkochen und das Chakra des Kyubi dringt weiter durch...