Naruto Shippuuden Episode 31


Chiyo sagte einmal zu Sakura, das sie so schnell nicht sterben wird, da es noch eine Sache gibt, die sie erledigen muss. Dieser Moment ist nun gekommen. Sie rettet Gaara, mit einer verbotenen Technik die nur sie kennt, das Leben - muss dafür aber einen hohen Preis zahlen. Bis jetz versteht niemand so richtig was vor sich geht, deswegen beginnt Sakura es zu erklären. Sie muss ihren Satz nichteinmal zu ende sprechen, da bemerken Kakashi und Neji ebenfalls was Chiyo nun Gorßartiges für Gaara leistet.

Doch da Chiyo sehr geschwächt ist, hat sie nicht mehr viel Chakra übrig. Als ihre Reserven fast aufgebraucht sind, bietet Naruto ihr seine Hilfe an. Sie soll sein Chakra benutzten, weil er unbedingt möchte, dass Gaara lebt. Ehe Chiyo sich versieht, wird ihr klar was für Fehler sie in ihren Leben begangen hat und sie ist froh darüber, dass es Shinobi wie Naruto gibt, die in der Lage sein können die Zukunft zu verändern. Sie erinnert sich daran, was Kakashi damals zu ihr über Naruto sagte und versteht nun auch was für ein guter Mensch er ist und das es egal ist aus welchem Dorf man kommen mag.

Gemeinsam schafft die zwei es Gaara wieder zu beleben. Ganz Sunagakure ist eingetroffen um ihren Kazekage zu bejubeln, als dieser aufwacht. Kankuro dankt Naruto, das er bei seiner Rettung und Wiederbelebung geholfen hat. Auch Temari ist beeindruckt von Naruto und von seinem Talent Menschen zu besseren Persönlichkeiten zu verändern. Naruto allerdings meint sie sollten lieber Chiyo danken, sobald diese wieder fit sei. Er weiß noch nichts von dem was Kankuro ihm jetzt erzählen wird. Chiyo wendete kein Medical-Ninjutsu ein, sondern ein Lebens-tausch (
  • sry, was besseres in Deutsch viel mir nicht ein ^^") Jutsu. Mit diesen Jutsu ist sie in der Lage ihre Lebensenergie in einen anderen Körper zu transferieren. Allerdings hat dieses Jutsu ihren Tod zur folge. Naruto und die anderen Unwissenden sind sichtlich geschockt.

Alle Ninja erweisen ihr die Ehre und beten für Chiyo.