Naruto Shippuuden Episode 64


Danzou flieht durch einen Wald vor ANBU Einheiten, doch die Flucht dauert nicht lange. Zusammen mit einem anderen Ninja, der laut seinem Stirnband aus Amegakure stammt, wird er zum Verhör nach Konoha gebracht. Währenddessen sitzt Naruto bei Sai und die beiden diskutieren über Sais komische Bücher. Naruto versteht wie immer mal gar nichts und Sai versteht nicht wie Naruto das macht, dass er sich so schnell mit jemandem anfreundet. Sai sieht, von dem Krankenhausfenster aus, dass Danzou in Kette von ANBU Einheiten zum Sitz des Hokage gebracht wird und erschrickt.

Sora folgt in der Zeit Asuma, der sich auf dem Weg zum Verhör macht. Sora versteckt sich unter dem Dach und belauscht das Gespräch. Danzou meint, dass er ihr auf so eine Art nichts verraten wird. Tsunade fährt fort und wendet sich nun dem Ninja zu, der ein Spion ist, den Danzou in Amegakure eingeschleust hat. Er will nicht reden und Tsunade ruft deswegen Ibiki. Nun kommen die zwei Berater des Hokage hinein und meinen Tsunade soll sich beruhigen. Denn der Spion stellt sich als Doppelagent heraus, der auch an Konoha Informationen geliefert hat und laut seinem Bericht ist Amegakure nicht verantwortlich für die Angriffe. Sondern die 4, die schon im Tempel des Feuers führ Unruhe gesorgt haben. Und sie glauben das sie Sora wollten und nicht die Gräber. Als er nun hört, dass sogar darüber nachgedacht wird, ihn auszulöschen, erschrickt er und fragt sich was alle gegen seine Kraft haben. Nun wird Sora von ANBU Einheiten entdeckt und hinunter zum Hokage gebracht, dem er sagt wieso sie ihn alle auslöschen wollen und er fragt Asuma, ob er es war, der seinen Vater umgebracht hat.

Asuma gesteht das und Sora kann es nicht fassen und wird sehr wütend, seine Hand verändert sich wieder und die ANBU können ihn nicht mehr festhalten, Sora stürzt sich auf Asuma. Asuma zückt seine Chakra Klingen und wehrt den Angriff ab, doch er wird mit Sora, durch die Kraft, durch die Wand geschleudert. Durch einen gezielten Tritt, schleudert er Sora an die Wand und seine Hand wird wieder normal. Sora steht wieder auf und attackiert Asuma erneut und seine Hand verändert sich wieder, aber nur kurz und Sora bricht zusammen. Naruto hat die Staubwolke aufsteigen gesehen und rennt in deren Richtung. Sora liegt am Boden, da kommt ein Hagel Shuriken auf ihn zu doch Naruto stellt sich vor ihn und rettet ihn. Sora fragt wieso er das gemacht hat, Naruto sagt nur, du hast das selbe auch getan und man sieht einen Rückspann, als Naruto von den vier Grabräubern angegriffen wurde und Sora ihm hilft.

Naruto hatte wieder seinen Albtraum mit dem Tempel des Feuers. Nun sieht man Sora mit dem Mann, der ihm gesagt hat das Asuma seinen Vater getötet hat, zusammen und der Mann versucht Sora zu beeinflussen, das er sich gegen den Hokage stellt, was ihm gelingt. Sora wird nun in ganz Konoha gesucht, doch erfolglos. Doch Naruto spürt auf einmal so ein böses Chakra und es kommt vom Sitz des Hokage. Naruto rennt dorthin und kommt gerade noch rechtzeitig um Tsunade vor einem Attentat von Sora zu retten. Sora flüchtet doch Naruto verfolgt ihn.