Naruto Shippuuden Episode 81



Sad News (悲しき報せ, "Kanashiki shirase")
Daten
Staffel
?
Episode
?
Bilder
shippuden_ep_081_1.jpg
shippuden_ep_081_2.jpg
shippuden_ep_081_3.jpg
shippuden_ep_081_4.jpg
shippuden_ep_081_5.jpg
shippuden_ep_081_6.jpg


Sad News (悲しき報せ, "Kanashiki shirase")


Naruto ist immer noch bei seinem Training, jedoch macht er keine Erfolge. Er meint, dass er sich nur auf eines konzentrieren kann, das andere dann aber vernachlässigen muss. Wenn er sich auf das Rasengan konzentriert, kann er kein Wind-Chakra hinzufügen und wenn er sich auf das Wind-Chakra konzentriert, kann er nicht die Form des Rasengan aufrechthalten. Er legt sich auf den Rücken und erinnert sich an Kakashis Worte, dass er der einzige ist, der den vierten Hokage übertreffen könnte. Naruto denkt jedoch, dass er ihn auf keinen Fall übertreffen kann, da er nicht einmal in seine Nähe kommt... Yamato fragt Kakashi, ob sie eine kurze Pause machen sollen, woraufhin dieser antwortet, dass sie das nur tun, wenn Naruto es will. Der erinnert sich bei dem plötzlich einsetzenden Regen an seinen Kampf gegen Sasuke im Tal des Endes und steht daraufhin wieder auf, da er keine Zeit zum Ausruhen habe.

Sakura sieht ihm wie immer vom Waldrand aus zu und ist froh, dass Naruto sich wieder gefasst hat. Jedoch wird kurz darauf einer der Narutos wieder von dem Chakra des Kyuubi übermannt, weshalb die anderen Doppelgänger schnell fliehen. Einer von ihnen bittet Yamato um Hilfe, welcher schnell seine Technik einsetzt und so schlimmeres verhindert. Daraufhin geht Kakashi zu dem echten Naruto und fragt ihn, ob mit ihm alles in Ordnung ist. Er meint, dass Naruto jetzt schon den ganzen Tag lang mit 200 Doppelgängern trainiert habe, was 4800 Stunden Solo-Training entspreche, es aber dennoch kaum Fortschritte gegeben hat. Naruto erklärt ihm daraufhin, dass er nur 200 Doppelgänger schafft, da es zu schwierig ist, die Doppelgänger und die ganzen Rasengan zu kontrollieren. Außerdem sei es für ihn kaum zu schaffen, das Rasengan mit seinem Wind-Chakra zu verbinden. Kakashi meint darauf, dass Naruto in letzter Zeit ungewöhnlich weinerlich geworden ist und das nicht zu ihm passe.

Im selben Moment kommt Sai zu Sakura und formt mit seiner Technik aus einer Fledermaus einen Regenschirm. Er meint, dass Sakura sich noch erkälten werde und fragt sie, wie das Training voranschreitet. Sie erklärt ihm, dass es viel schwieriger zu sein scheint, Rasengan und Wind-Chakra zu verbinden, als Naruto gedacht habe und meint dann, dass dieses Training nur von Naruto durchgeführt werden kann. Doch auch wenn jeder Doppelgänger das Ergebnis des Trainings verdoppelt, so kann es dennoch sein, dass Naruto nicht in der Lage ist, diese Technik zu meistern. Elementar-Chakra mit einer anderen Technik zu verbinden ist nichts, was man nur durch Stärke und Willenskraft schaffen kann. Sai bemerkt, wie niedergeschlagen Sakura ist und versucht deswegen, sie wieder aufzuheitern, indem er Naruto absichtlich schlecht macht. Sein Plan geht auf und Sakura wird so wütend, dass sie sogar ein Loch in einen Baum schlägt, da sie nun der Ansicht ist, dass Naruto es auf jeden Fall schaffen wird.

Naruto meint daraufhin zu Kakashi, dass er dieses Mal wohl nicht in der Lage sein wird, es zu schaffen. Er fragt seinen Lehrer, ob dieser gleichzeitig nach rechts und links sehen könnte, wenn er dazu aufgefordert werden würde. Kakashi versteht Narutos Problem und erschafft einen Schattendoppelgänger, welcher nach rechts blickt, während Kakashi selbst nach links blickt. Naruto ist dadurch wieder begeistert und erschafft weitere Doppelgänger, während Kakashi erstaunt ist, dass Naruto aus diesem Beispiel etwas gelernt hat. In der Zwischenzeit sind die Mitglieder von Akatsuki gerade damit beschäftigt, das Nibi in der Statue des Höllengottes zu versiegeln. Hidan beschwert sich wieder einmal und meint, dass er fast alle gottlosen Ninja aus Konoha getötet hätte, woraufhin ihn Pain verbessert und erklärt, dass die Menschen aus Konoha weit von der Gottlosigkeit entfernt sind. Sie preisen die vergangenen Generationen ähnlich Göttern an und leben nach dem Willen des Feuers.

Allerdings erklärt er auch, dass es vollkommen egal ist, da alle Gefühle der Menschen nur zu weiteren Konflikten und Kriegen führen, seien es nun gute oder schlechte Gefühle. Danach erklärt er Hidan, welcher als letztes neu in die Organisation gekommen ist, was der eigentliche Plan von Akatsuki ist. Sie wollen genug Geld bekommen, um dadurch die erste wahre Organisation von Söldnern zu erschaffen. Hidan versteht nicht, was sie darin von den Ninjadörfern, die auch gegen Geld Aufträge erledigen, unterscheidet, doch meint Pain, dass sie genau umgekehrt handeln. Statt sich wie die fünf großen Länder zu verhalten, werden sie sich mit den kleinen Ländern verbünden und so von all diesen Ländern aus Krieg beginnen. Dadurch, dass sie auf der ganzen Welt verteilt sind, werden sie bald schon eine Monopolstellung im Krieg innehaben. Danach folgt der letzte Schritt des Plans: Die totale Kontrolle über die gesamte Welt... Unterdessen sind Kotetsu, Izumo und Shikamaru wieder in Konoha angekommen und haben Tsunade über ihre Mission und Asumas Tod Bericht erstattet.

Diese meint, dass jemand Kurenai Bescheid geben muss und will erst selbst gehen, als sich jedoch Shikamaru freiwillig meldet und meint, dass er ihr etwas von Asuma ausrichten soll. Wieder bei Naruto, hat dieser inzwischen eine Methode entdeckt, bei der er Fortschritte macht. Statt nur mit zwei Doppelgängern, versucht er es nun mit dreien. Kakashi versteht, was Naruto damit bezwecken will. Während er selbst das Chakra gibt, kümmert sich einer der Doppelgänger um die Form des Rasengan, während der andere dann das Wind-Chakra kontrolliert. Als Kakashi daraufhin jedoch sagt, dass er von Naruto nichts anderes erwartet hätte und langsam beginnt ihn zu mögen, versteht dieser Kakashi falsch und muss die Technik auflösen. Yamato bekommt daraufhin von Izumo die Nachricht über Asumas Tod mitgeteilt. Er geht zu Naruto und Kakashi und meint, dass sie das Training nun beenden und zurück nach Konoha gehen müssen. Naruto regt sich darüber auf, als Yamato ihm und Kakashi jedoch von Asumas Tod berichtet, weiten sich die Augen der beiden vor Entsetzen...