Naruto Shippuuden Episode 87



When You Curse Someone, You Dig Your Own Grave (人を呪わば穴二つ, "Hito o norowaba ana futatsu")
Daten
Staffel
?
Episode
?
Bilder
shippuden_ep_087_1.jpg
shippuden_ep_087_2.jpg
shippuden_ep_087_3.jpg
shippuden_ep_087_4.jpg


When You Curse Someone, You Dig Your Own Grave (人を呪わば穴二つ, "Hito o norowaba ana futatsu")


Als Kakuzu Naruto entdeckt und dessen zerschlissene Kleidung sieht, denkt er, dass er es mit noch einem Witzbold zu tun hat, der den Helden spielen will. Zur selben Zeit lassen sich Naruto und Yamato von Kakashi und den anderen über ihre aktuelle Situation aufklären. Kakashi will außerdem noch wissen, wie es mit Narutos Training gelaufen ist, doch Yamato meint, dass er einfach abwarten solle. Daraufhin schickt er Sakura und Sai zu Shikamarus Verstärkung mit Pakkun los. Auf dem Weg erinnert sich Sakura daran, dass sie immer der Meinung war, dass Shikamaru kein bisschen motiviert ist, doch hatte Tsunade ihr erklärt, dass er immer vollkommen von der Mission eingenommen ist und nur Schwierigkeiten hat, das auch zu zeigen. Er habe sogar eine Beförderung zu einem der zwölf Wächter erhalten, diese allerdings nicht annehmen wollen, weil ihm die Last zu groß wäre und er lieber den Menschen in Konoha helfen will.

Beim Kampf von Shikamaru und Hidan hat sich letzterer fast vollständig von Shikamarus Technik lösen können und greift diesen nun an. Er behauptet, dass ihm sein Gott Jashin selbst dann nicht vergeben würde, wenn er jetzt zu diesem Glauben wechseln würde, doch schafft Shikamaru es gerade noch, Hidan erneut zu fesseln und meint, dass er nicht die Gnade dieses Gottes braucht. Daraufhin wickelt er die Fäden mit den Kibaku um Hidans Körper und löst eine Vorrichtung aus, die ein tiefes Loch unter Hidan entstehen lässt. Er meint daraufhin zu Hidan, dass er mit dem Tod von Asuma sein eigenes Grab gegraben hat, doch Hidan meint, dass er niemals sterben wird. Selbst wenn Shikamaru ihn nun in die Luft sprengt, wird er noch leben.

Daraufhin erklärt ihm Shikamaru, dass dieser Wald seiner Familie gehört und außer ihr niemand ihn betreten darf. Er werde persönlich dafür sorgen, dass Hidan sein Grab niemals verlassen kann. Als er nun Asumas Feuerzeug anzünden will, um die Kibaku auszulösen, taucht Asumas Geist hinter ihm auf und erklärt ihm, dass er ihm seinen Willen des Feuers hinterlassen wird. Daraufhin erklärt Shikamaru Hidan, dass er keinen Gott braucht, weil er an den Willen des Feuers glaubt. Dieser kann nicht glauben, was geschieht, als Shikamaru nun das Feuerzeug wirft und so die unzähligen Kibaku an Hidans Körper explodieren lässt…

Zur selben Zeit hat der Kampf zwischen Naruto und Kakuzu begonnen. Naruto erschafft erst einmal ein paar Doppelgänger und lässt diese angreifen, wodurch er Informationen zu Kakuzus Kampfstil sammelt. Er stellt fest, dass er eine Kagebunshin zur Ablenkung braucht, sodass er weitere Doppelgänger erschafft und beginnt, mit zweien von ihnen ein Rasengan erschafft. Kakashi erinnert sich dabei an das Training zurück, bei dem er die Verletzung an seiner Hand dadurch erhalten hat, dass er sein Rasengan mit Narutos Rasengan verglichen hat. Da Naruto schon zu diesem Zeitpunkt enorme Fortschritte gemacht hatte, sah Kakashi in ihm den vierten Hokage. In der Gegenwart hat Naruto derweil sein Rasengan auf eine neue Stufe gebracht und benutzt nun zum ersten Mal seine neue Technik: das Rasen Shuriken.