Naruto Shippuuden Episode 96



The Unseeing Enemy (見えざる敵, "Miezaru teki")
Daten
Staffel
?
Episode
?
Bilder

shippuden_ep_096_1.jpg
shippuden_ep_096_2.jpg
shippuden_ep_096_3.jpg
shippuden_ep_096_4.jpg


The Unseeing Enemy (見えざる敵, "Miezaru teki")


Noch immer versucht Naruto seine neue Technik zu meistern, doch taucht nun Sakura auf und beschwert sich bei ihm, dass sie keine Lust mehr haben, auf ihn zu warten. Deswegen zieht sie ihn einfach hinter sich her, sodass Naruto sich von Gamatatsu und Gamakichi verabschiedet und meint, dass er sie später wieder beschwören wird. Zur selben Zeit werden Kakashi, Kiba und Hinata von Gurens Untergebenen angegriffen. Während Gozu Kakashi angreift und ihn von den anderen trennt, bleiben der Anführer der Gruppe, der Mann mit der Gasmaske und der merkwürdige Mann. bei Kiba und Hinata zurück. Kiba und Hinata beschließen, erst einen auszuschalten und dann auf Kakashis Rückkehr zu warten, sodass Kiba und Akamaru sofort den merkwürdigen Mann angreifen. Der maskierte, Kigiri, lässt jedoch ein Gas ausströmen, was Kiba den Geruchssinn nimmt.

Der merkwürdige Mann, Nurari, greift daraufhin Kiba an und verlängert dabei seine Körperteile, als wären sie aus Gummi. Hinata schafft es zwar noch, Kiba zu retten, doch kann dieser durch das Gas nichts riechen und in dem Gasnebel auch nichts sehen, weshalb er und Akamaru das Kampffeld räumen. Hinata kann jedoch durch ihr Byakugan noch immer alles erkennen, sodass sie den Kampf übernimmt. Sie kann allen Angriffen von Nurari ausweichen und zielt auf seinen Chakra-Kreislauf, was ihm allerdings nichts auszumachen scheint. Zur selben Zeit muss Kakashi feststellen, dass sein Gegner nicht nur extrem stark, sondern auch sehr schnell ist. Er kann ihn jedoch mit einem Kage Bunshin austricksen und meint, dass er keine Zeit hat, um gegen ihn zu kämpfen und dass er lieber freiwillig mit nach Konoha kommen sollte. Gozu weigert sich allerdings und greift Kakashi erneut an.

Guren bemerkt derweil, dass die Kämpfe begonnen haben und meint, dass sie herausfinden muss, zu was ihre Gegner fähig sind, weshalb sie auch kämpfen will. In der Zwischenzeit hat Hinata Probleme mit ihrem Gegner, doch weigert sie sich, Kiba zu rufen, da sie dann beide in der Klemme stecken würden. Doch als Kiba sie schreien hört, will er ihr von sich aus helfen, weiß aber nicht, was er tun soll, da ihn das Gas noch immer einschränkt. Er beschließt, das Gas einfach mit seinem Gatsuga wegzuwehen, was ihm auch gelingt. Jedoch tauchen in diesem Moment die anderen Untergebenen von Guren auf und Kiba sieht sich nun vier Gegnern gegenüber. Kakashi muss sich unterdessen mit Gozu rumschlagen, der seinen Körper so verändert hat, dass er zwar schwächer, aber dafür um einiges schneller ist. Er treibt Kakashi sogar so weit, sein Sharingan zu offenbaren, doch scheint Kakashi auch damit noch immer im Nachteil zu sein.

Der Anführer der Untergebenen, Rinji, meint zu Kiba, dass sie nun alles über ihre Fähigkeiten wissen und sie deswegen töten werden, als er plötzlich zusammenzuckt. Er spürt, dass sie umzingelt sind, weshalb er Kigiri befiehlt, wieder Gas ausströmen zu lassen, damit sie entkommen können. Kiba versteht nicht, weshalb sie fliehen, obwohl sie im Vorteil waren, als Shino auftaucht. Dieser meint, dass die Feinde auch gut im Aufspüren sein müssen, denn sie haben alle Käfer entdeckt, die er im Wald verteilt hat. Kakashi taucht auch noch auf, sodass alle wieder vereint sind. Guren, die alles mit einer Kristallkugel beobachtet hat, ist erstaunt, dass einer ihrer Verfolger der Kopierninja Kakashi ist, doch meint sie, dass sie gut vorbereitet ist und nun selbst angreifen wird. Yuukimaru wartet währenddessen im Versteck auf Guren und erinnert sich bei dem Anblick der Kamelienblüte an seine Kindheit und seine Mutter...