Naruto Shippuuden Episode 98



The Target Appears (現れた標的, "Arawareta hyōteki")
Daten
Staffel
?
Episode
?
Bilder

shippuden_ep_098_1.jpg
shippuden_ep_098_2.jpg
shippuden_ep_098_3.jpg
shippuden_ep_098_4.jpg


The Target Appears (現れた標的, "Arawareta hyōteki")


Guren bemerkt, dass ihre Barriere zerstört wird, als auch schon Team 7 bei Kakashi und den anderen eintrifft. Nachdem Naruto erklärt hat, was für eine Technik er gerade benutzt hat, wendet er sich Guren zu und meint, dass sie nun keine Möglichkeit zum Weglaufen mehr hat. Doch diese ist davon unbeeindruckt und deutet nur auf Hinata, die immer noch in einem Kristall eingeschlossen ist. Naruto und Gamatatsu setzen ihre Kombinationstechnik noch einmal ein, doch Guren lässt das Wasser einfach zu Kristallen werden und verwandelt diese dann in einen Drachen. Zwar können alle ausweichen, doch kann Gamatatsu seine Technik nicht noch einmal benutzen. Deswegen einigen sich Kakashi und Naruto darauf, dass er Guren ablenken wird, während Naruto in Sicherheit bringt. Daraufhin greifen Kakashi, Yamato und Sai Guren an und Gamatatsu verschluckt Hinata mitsamt dem Kristall, bevor alle fliehen.

Als sie daraufhin Hinata wieder herauslassen wollen, wird Gamatatsu von einer Fliege abgelenkt und lässt den Kristall fallen. Er beginnt zu brechen, doch hört er auf, bevor er vollkommen zerbrochen ist. Pakkun taucht in diesem Moment auf und klärt alle darüber auf, was die Forscher in Konoha herausgefunden haben. Doch plötzlich bricht der Kristall weiter und zerbricht ganz, doch Hinata kommt unverletzt hervor. Sakura stellt fest, dass sie noch lebt, als Shino sich fragt, wie Hinata diesen Angriff überleben konnte. Sie erklärt, dass sie sich in dem Moment, in dem sie angegriffen wurde, mit einer Hülle aus Chakra umgeben hat, woraufhin Kakashi feststellt, dass Gurens Technik wohl alles, nur kein Chakra kristallisieren kann. Kakashi erklärt daraufhin den anderen ihren neuen Plan und meint, dass Sai und Sakura bei Hinata bleiben, während die anderen die Spur der Fledermäuse verfolgen, um so Guren und ihre Leute ausfindig zu machen,

Diese sind währenddessen in ihr Versteck zurückgekehrt, wo ihnen Yuukimaru sofort erzählt, dass er jemanden getroffen hat, den er kennt. Seiner Beschreibung nach schließen Guren und Rinji, dass es sich dabei um Naruto handeln muss, sodass Guren meint, dass sie gerne Yuukimarus Freund kennen lernen möchte. In diesem Moment taucht jedoch Kabuto auf und meint, dass Guren froh sein kann, dass Naruto Yuukimaru nicht mitgenommen hat. Er erklärt ihr, dass sie gleichzeitig Orochimarus Vertrauen verlieren wird, wenn sie Yuukimaru verliert, sodass sie besser auf ihn aufpassen sollte. Daraufhin begeben alle sich zu dem See, bei dem Kabuto und Yuukimaru schon einmal waren und bis auf Gozu bleiben Gurens Untergebene zurück, um sie vor eventuellen Angriffen zu schützen. Yuukimaru meint nach einiger Zeit zu Kabuto, dass er er ein schlechtes Gefühl hat, weil er beim letzten Mal ohnmächtig geworden ist. Doch erklärt Kabuto ihm, dass Guren ihn beschützen wird, sollte ihm etwas zustoßen.

Bei der Gruppe von Naruto müssen diese feststellen, dass sie auf diesem Weg viel zu lange brauchen. Deswegen erklärt Shino, dass sie, statt den Fledermäusen auszuweichen, sich von diesen finden lassen und ihnen dann folgen können, um so zum Versteck der Feinde zu kommen. Zur selben Zeit gibt Kabuto Yuukimaru wieder den Chakra-Verstärker und die Medizin, die sein Chakra aus seinem Körper herauszieht. Guren meint, dass so viel Medizin nicht gesund sein kann, doch Kabuto ermahnt sie, dass sie nicht denken, sondern Orochimarus Befehle ausführen soll. Deswegen stimmt Guren widerwillig zu und lässt Yuukimaru die Medizin nehmen, während sie eine Technik einsetzt, die fünf Pfeiler aus Kristall um sie herum entstehen lässt. Schon kurz darauf tritt Yuukimarus Chakra aus ihm heraus und das Wesen, welches am Grund des Sees lebt, kommt an die Oberfläche. Guren erklärt Gozu, dass es sich bei diesem Wesen um ein Bijuu handelt: das Sanbi.