Naruto Shippuuden Episode 99



The Rampaging Tailed Beast (荒れ狂う尾獣, "Arekurū Bijū")
Daten
Staffel
?
Episode
?
Bilder

shippuden_ep_099_1.jpg
shippuden_ep_099_2.jpg
shippuden_ep_099_3.jpg
shippuden_ep_099_4.jpg


The Rampaging Tailed Beast (荒れ狂う尾獣, "Arekurū Bijū")


Während Kakashi und seine Gruppe noch immer hinter den Fledermäusen her sind und Guren und Kabuto mit Yuukimarus Chakra das Sanbi hervorlocken wollen, ist auch Akatsuki nicht untätig und hat Deidara und Tobi entsandt, um ebenfalls das Sanbi zu finden. Tobi meint jedoch, dass sie schon den ganzen Tag nur laufen und macht eine Pause an einem Dango-Geschäft. Da Deidara von Tobis kindischem Verhalten genervt ist, stimmt er der Pause zu und ist erst noch gespannt, ob er Tobi nun ohne Maske sehen wird. Doch als dieser dann behauptet, dass ein kleines Tonschwein, das in dem Geschäft steht, so aussieht wie Deidaras Kunstwerke, rastet dieser aus. Er meint, dass er Tobi auf jeden Fall töten wird und jagt ihn mit einem seiner Kunstwerke in die Luft...

Zur selben Zeit taucht nun endlich das Sanbi aus dem See auf. Sofort spüren Shinos Insekten, Akamaru und Rinji, dass ein merkwürdiges Chakra in der Luft liegt. Als sich Kakashis Gruppe daraufhin dem See nähert, stellt Shino fest, dass dieses merkwürdige Chakra aus dem Nebel kommt. Naruto ist aufgeregt und will sofort angreifen, als er von Rinjis Fledermäusen bemerkt wird. Diese übermitteln ihm gerade die Nachricht, dass sie angegriffen werden, sodass Rinji Kihou, dem alten Mann, befiehlt, Rauchgranaten abzuschießen, damit sie ihre Angreifer ablenken können, bis Guren wieder zurück ist. Kakashi stoppt sofort und meint, dass sie sich in zwei Gruppen aufteilen sollten, wo die Gegner nun über sie Bescheid wissen. Er erklärt Naruto, dass dieser alleine geht, um den See zu untersuchen, während die anderen mit Gurens Untergebenen kämpfen werden. Naruto springt daraufhin sofort in den See und ruft Gamakichi und Gamatatsu herbei, um ihm zu helfen.

Das Sanbi ist in der Zwischenzeit vollständig aufgetaucht und Guren und Kabuto können nicht glauben, was für eine Kraft es versprüht. Ihr Versuch war ein voller Erfolg und Yuukimaru kann wirklich mit seinem Chakra das Sanbi kontrollieren. Doch fängt Yuukimaru plötzlich an zu bluten und hat noch mehr Schmerzen als vorher. Guren ist beunruhigt und Kabuto stellt fest, dass selbst mit der verbesserten Medizin so viel Chakra zu viel für Yuukimaru ist. Als dieser daraufhin zusammenbricht, wird das Sanbi aus seiner Kontrolle befreit und stößt einen wütenden Schrei aus. Während Kabuto Yuukimaru in Sicherheit bringt, befiehlt er Guren, das Sanbi aufzuhalten. Als ihre Angriffe keine Wirkung zeigen, erklärt Kabuto ihr, dass sie das Sanbi einfangen muss, doch braucht Guren dafür mehr Zeit. Als es schlecht für sie aussieht hält Gozu das Sanbi zurück und erlaubt es Guren so, die riesige Schildkröte in einem Kristallgefängnis einzuschließen.

Währenddessen wird Kakashis Gruppe immer mehr in die Enge getrieben, weil sie ihre Gegner nicht ausfindig machen können. Als diese sie angreifen tauchen jedoch Sakura, Sai und Hinata auf und Hinata schafft es durch ihr Byakugan, auch im Rauch etwas zu erkennen. Indes kommen Gamakichi, Gamatatsu und Naruto zu der Stelle, an der sich das Sanbi befindet. Gamakichi erkennt sofort, dass es sich bei der riesigen Schildkröte um ein Bijuu handelt, als dieses aus seinem Gefängnis ausbricht und Guren angreift. Während Kabuto daraufhin verschwindet, befiehlt Guren, dass Gozu mit Yuukimaru fliehen soll, während sie selbst gegen das Sanbi kämpft. Allerdings hat sie keine Chance gegen ihn und ist schnell besiegt, woraufhin Yuukimaru eingreift und das Sanbi mit seinem letzten Chakra zurückhält. Doch reicht das nicht aus und das Sanbi greift erneut an, worauf alle zum Grund des Sees gezogen werden. Guren benutzt ihr letztes Chakra, um sich und Yuukimaru zu retten und beide wachen an Land auf...